Urban Gardening – ein Stadtprojekt im Donaufeld.

Die Zahl der Angemeldeten und der tatsächlich Anwesenden schwankt. Nun ist den Teilnehmenden klar: Ein „Paradeisgartl“ hat tatsächlich etwas von einem „Paradies“ inmitten des Stadterweiterungsgebietes Donaufeld. Vor knapp 10 Jahren hat sich der Verein gebildet, hat eine größere Grünfläche von der Gemeinde Wien gepachtet knapp 40 Personen nennen nun eine Grünparzelle ihr eigen, solange sie Vereinsmitglieder sind. Ein Acker wird zum „Paradeis“: Parzellen anlegen, die Hürden nehmen bis zum eigenen Brunnen und Wasserverteilungssystem,

Zäune zur Begrenzung anlegen und dem „Gartln“ steht nichts mehr im Wege. Sehr individuell und kunstvoll schwanken die Bette zwischen englischen Gärten, Nutzpflanzen und farbenfroher Vielfalt. Mitten in der drohenden endgültigen Versiegelung des Donaufeldes eine Oase der Natur, Stille, Ruhe und Naturverbundenheit. Ein gelungener Ausflug!

Ob das Abendgymnasium das dortige Wissen einmal verwendet zum „Entsiegeln“ des Schulgeländes?

Moritz Stroh








 ✑ Beitrag von …
  • Moritz Stroh

    Religion (evangelisch), Ethik, Lern-, Präsentations- und Kommunkationstechnik.;Koordiniert Religion.