Saeed Al Ahmad ist Studierender am Abendgymnasium Wien im zweiten Semester. Er kocht in seiner Freizeit für die “Vinzirast”, eine Notschlafstelle für Obdachlose. Er bevorzugt das Wort “Gäste,” da er die Menschen, die dort schlafen, “nicht auf ihre Obdachlosigkeit reduzieren” möchte.

Saeed Al Ahmad

Was hat Sie dazu inspiriert, ein Kochprojekt für die Gäste in der Vinzirast zu planen, und welche Ziele verfolgen Sie damit?

Saeed Al Ahmad: Mich persönlich inspiriert einfach der Wunsch, Menschen zu helfen, und auch die Unterstützung meiner Lehrer:innen. Unser Ziel ist es, Menschen etwas Warmes zum Essen zu geben, etwas, das jeder verdient, finde ich.

Können Sie uns einen Überblick darüber geben, wie Sie planen, das Projekt ins Leben zu rufen? Welche Schritte sind dafür vorgesehen?

Saeed Al Ahmad: Ja, wir haben bereits Termine festgelegt, an denen wir für die Gäste in der Vinzirast kochen werden, und es werden dort Zutaten für uns zur Verfügung gestellt. Wichtig ist, dass die Lebensmittel, mit denen wir dort kochen auch Spenden an die Vinzirast sind.

Wie sieht Ihre Vision für das Kochprojekt aus? Welche Art von Unterstützung möchten Sie den Gästen in der Vinzirast bieten?

Saeed Al Ahmad: Die Idee ist im Umfeld des Jerusalem Rotary Clubs entstanden. Wir möchten einen Beitrag leisten, dass die Gäste der Vinzirast ein warmes Essen bekommen. Wir wollen so vielen Menschen wie möglich zu helfen, denn niemand kann etwas dafür, wenn er:sie auf der Straße landet.

Welche Herausforderungen erwarten Sie bei der Umsetzung des Projekts und wie planen Sie, diesen zu begegnen?

Saeed Al Ahmad: Eine Herausforderung besteht darin, etwas zu kochen, das jeder gerne isst. Wir sind alle ehrenamtlich tätig und daher brauchen wir auch immer Menschen von unserer Schule, die bereit sind einen Samstag im Monat in der Vinzirast zu kochen. Wir bekommen kein Geld, nur ein Lächeln, wenn wir den Gästen in der Vinzirast einen Teller warmen Eintopf überreichen.

Welche Rolle spielt das Kochen in Ihrem geplanten Projekt? Wie werden Sie sicherstellen, dass die zubereiteten Mahlzeiten den Bedürfnissen der Gäste entsprechen?

Saeed Al Ahmad: Das Kochen spielt natürlich eine zentrale Rolle in unserem Projekt. Wir möchten etwas Gesundes und Leckeres kochen, das einfach jedem schmeckt. Es ist natürlich schwierig, etwas zu kochen, das jede:r gerne isst, aber hoffentlich schaffen wir das. Wir werden nur Speisen kochen, die wir auch selbst essen würden.

Haben Sie bereits Unterstützung oder Partnerschaften mit Organisationen oder Freiwilligen, die Ihnen bei der Umsetzung des Projekts helfen könnten?

Saeed Al Ahmad: Momentan ist dieses Projekt aus einer Initative von Studierenden und einem Lehrer entstanden. Aber wir hoffen, dass auch viele andere an der Schule mitmachen.

Wie möchten Sie sicherstellen, dass das Projekt einen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen hat?

Saeed Al Ahmad: Wir planen, Gerichte aus verschiedenen Kulturen zu kochen, um den Menschen in der Vinzirast zu zeigen, dass die Sprache des Essens auf der ganzen Welt verstanden wird und um zu vermitteln, dass es immer Hoffnung gibt, dass es immer jemanden gibt, der nicht vorüber geht, der sich um seine Mitmenschen kümmert. Im Winter haben es viele Menschen sehr schwer, die kein Dach über dem Kopf haben, deshalb haben wir uns für die Notschlafstelle der Vinzirast entschieden, weil dort alle willkommen sind.

Welche Ressourcen benötigen Sie, um dieses Projekt zu realisieren? Gibt es Möglichkeiten für Menschen, die helfen möchten, sich bereits im Vorfeld einzubringen?

Saeed Al Ahmad: Wir benötigen nicht viel, hauptsächlich Zeit und Zutaten zum Kochen. Und ja, andere Studierende und Lehrende können sich immer beteiligen. Wir freuen uns über ehrenamtlichen Zulauf.

Wie könnten Interessierte, die daran interessiert sind, sich zu engagieren oder zu unterstützen, Kontakt zu Ihnen aufnehmen oder Ihre Initiative unterstützen?

Saeed Al Ahmad: Interessierte können uns gerne per E-Mail kontaktieren.

Das Interview führte Daniel Green und Studierende.

Bildnachweis: Saeed Al Ahmad (privat)

Bildnachweis (Beitragsbild):
GETTY IMAGES/KUARMUNGADD








 ✑ Beitrag von …
  • Daniel Green

    Unterrichtet Englisch, Geschichte und Sozialkunde / Politische Bildung; Männer- und Queer-Beauftragter. Angewandter Rechtslinguist.