Wenn in einem Satz Zeit und Ort vorkommen, wird angeblich immer die Zeit zuerst genannt. Zumindest im Deutschen. Vielleicht auch im Englischen. Vielleicht auch in anderen Sprachen. Stimmt das? Finden Sie es in einer Vorwissenschaftlichen Arbeit im Rahmen der Matura heraus.

Drei mögliche Fragen – drei mögliche Arbeiten:

  1. Werden im Deutschen Sätzen immer Zeit- vor Ortsangaben gemacht?
  2. Wie ist das in anderen Sprachen?
  3. Ist das im Schriftlichen gleich wie im Mündlichen?

Was könnte uns da noch interessieren? Schreiben Sie mögliche Forschungsfragen in die Kommentare zu diesem Beitrag.

Methode: Sätze suchen, in denen Zeit- und Ortsangaben gemeinsam vorkommen. Bestimmen, ob die Zeit vor dem Ort kommt.

Hintergrund: Die Idee für diese VWA stammt aus einem Gespräch über das „Erfinden von Sprachen“. Man kann es in englischer Sprache hier hören:

PS: In diesem Gespräch wird auch erwähnt, dass in einer Auflistung von Eigenschaften eines Objektes Unterschiede in der Reihung bestehen: „Eine gutriechende, hölzerne Kiste.“ – Geruch kommt zuerst?