Wer über Menschen forscht, betreibt “Anthropologie”. Das Studium hieß früher “Völkerkunde” und beschäftigte sich vorwiegend mit Menschen außerhalb Europas. Heute heißt es genauer “Kulturanthropologie”, und die wichtigste Forschungsmethode ist die “teilnehmende Beobachtung”. Das erzählt die Anthropologin Gertrud Saxinger in diesem Gespräch über ihre Arbeit. Sie ist über Mode, Stoffe und den Einkauf von Stoffen in Asien zur Anthroplogie gekommen.

(Photo by Teral Goe on Unsplash)