Religionskritik: Standpunkte und Positionen. Eine Spurensuche.

F. Nietzsche wird der Satz zugeschrieben: „Gott ist tot“.

Ausgehend von den Texten F.Nietzsches wird die Religionskritik im 19. und 20. Jahrhundert vorgestellt und diskutiert.

Aktuelle Fragestellungen sollen nicht zu kurz kommen.

Diskussion und Dialog stehen im Vordergrund.

Leitfragen:

Was ist unter Religionskritk zu verstehen?

Was sagen die Quellentexte religionskritischer Schulen im 19. Und 20.Jh?

Welche Reaktionen kommen aus Kirchen und Religionsgemeinschaften?

Läßt sich eine heutige Religionskritik formulieren?

Leitung: Mag Martin Söll und Mag. Moritz Stroh


Photo by Adrian Ordonez on Unsplash