Katholischer Religionsunterricht am Abendgymnasium

In diesem Semester …

Präsenzunterricht:  Alle Einheiten am Mittwoch werden von Prof. Martin Söll unterrichtet.

Mi 15:20  Modulthemen     Raum:  X13
Mi 16:10  Modulthemen     Raum:  X13
Mi 17:00  Modulthemen     Raum:  X13
Mi 17:55  Modulthemen     Raum:  X13

Fernstudium
Samstag 30.9. 2017
8:30-12:30   Module 1 / 2  (Klaghofer)
8:30-12:30   Module 6 / 7    (Söll)
13:00-17:00 Module 5 / 8    (Söll)
13:00-17:00 Module 3 / 4   (Klaghofer)

Samstag 14.10. 2017
8:30-12:30   Module 5 / 8  (Söll)
8:30-12:30   Module 3 / 4  (Klaghofer)
13:00-17:00 Module 6 / 7  (Söll)
13:00-17:00 Module 1 / 2  (Klaghofer)

Themen

Wir beschäftigen uns mit religiösen, ethischen und gesellschaftspolitischen Themen, diskutieren tatsächlich über „Gott und die Welt“ und bieten Raum für persönliche Lebensthemen bzw. Themenwünsche.

TeilnehmerInnen

Alle Studierenden mit katholischem Religionsbekenntnis, sowie Studierende ohne Bekenntnis (informelle Anmeldung genügt). Zu Beginn eines jeden Semesters sind alle Studierenden mit Religionsbekenntnis automatisch zum Religionsunterricht angemeldet.

8 Module

Je 1-stündig bzw. 2 Blocktermine im Fernstudium

Matura

  • Nach Besuch aller 8 Module
  • Vorgezogen möglich
  • Auch für Studierende ohne religiöses Bekenntnis möglich

Ansprechpersonen

Martin Söll und Anna Maria Klaghofer

 

Themenübersicht und Kompetenzen

Modul 1: Wozu ist Religion gut – Mein Glaube – Der historische Jesus

Sie können/kennen…

  • Erscheinungsformen von Religion (Gebäude, Kleidung, Feier- u. Gebetsformen) erkennen und einordnen

    Modul1

    Glaube

  • (persönliche) religiöse Sehnsüchte und Fragen benennen und mit Antworten und Funktionen von Religion in Beziehung setzen
  • religionswissenschaftliche Begriffe erklären
  • dem eigenen Glaubensweg nachgehen und in theoretische Stufen der Glaubensentwicklung einordnen
  • Gotteserfahrungen und Gottesbilder (Bibel, Kunst…) deuten
  • Zugänge und Aussagen über Jesus in historische und Glaubensaussagen gliedern und deren Bedeutung erläutern
  • neutestamentliche Texte mit Wissen um Zeit und Umwelt Jesu verstehen und interpretieren

Modul 2: Die Bibel als Wort Gottes?! – Begegnungen mit dem Alten/Ersten Testament

Sie können/kennen…

  • die Bibel als „Bibliothek in einem Buch“

    Modul2

    Worte

  • Schriftstellen suchen und finden sowie für liturgische und persönliche Verwendung reflektieren
  • erklären, was Offenbarung als „Gotteswort im Menschenwort“ bedeutet
  • die Bedeutung des AT für Christen
  • einen Überblick über die Geschichte des Volkes Israel geben
  • ausgewählte Texte des AT deuten
  • Bsp.: Schöpfung oder Naturwissenschaft?, Exodus

Modul 3: Begegnungen mit dem Neuen/Zweiten Testament

Sie können/kennen…

  • Aufbau und Gliederung der ntl. Schriften

    Modul3

    Schriften

  • Entstehung und Anliegen der synoptischen Evangelien erklären
  • johanneische Theologie von synoptischen Evangelien unterscheiden
  • Paulus und paulinische Theologie und Sprache
  • einige besondere Texte in Auswahl lesen und deuten
  • Bsp.: Bergpredigt, Gleichnisse, Wunderberichte, Paulus, Offenbarung

Modul 4: Von Weltreligionen und religiösen Sondergemeinschaften

Sie können/kennen…

  • einen Überblick über die großen religiösen Traditionen geben

    Modul4

    Welten

  • unterschiedliche Feier- u. Gebetsformen der Religionen sowie Gottes-, Welt- u. Menschenbilder differenzieren
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten der östlichen und westlichen Religionen
  • Entstehung, Glaubensaussagen und -formen der abrahamitischen Religionen
  • die Relevanz des interreligiösen Dialogs aufzeigen
  • Faszination und Gefahr von religiösen Sondergemeinschaften erkennen und deuten

Modul 5: Was soll ich tun? – Theologische Ethik

Sie können/kennen…

  • die Bedeutung ethischer Reflexion und ethischer Diskurse anhand von Beispielen aufzeigen

    Modul5

    Ethik

  • die Bedeutung des Gewissens erläutern
  • Unterschiedliche ethische Positionen und Begründungsmuster erkennen
  • nationale und internationale Rechtstexte, die ethische und/oder religiöse Themen betreffen
  • z.B. Religionsunterrichtsgesetz, Menschenrechte
  • ethische Grundaussagen der Religionen und das Projekt Weltethos
  • Gliederung und Grundanliegen des Dekalogs sowie einzelne Gebote erklären
  • die ethische Intention Jesu in Bezug auf Gesetz und Gottesverhältnis anhand der Bergpredigt erläutern
  • zu ausgewählten eth. Themen (z.B. Todesstrafe, Euthanasie, Wirtschaftsethik…) Stellung beziehen und Argumente erläutern

Modul 6: Die Kirche als Gemeinschaft in Geschichte und Gegenwart

Sie können/kennen…

  • eigene Gemeinschaftserfahrungen nachdenken

    Modul6

    Gemeinschaft

  • die geschichtliche Entstehung der kirchlichen Gemeinschaft, Struktur, Organisation und Ämter erklären und mit heutiger kirchlicher Organisationsstruktur in Beziehung setzen
  • Caritas, Liturgie und Verkündigung als Grundanliegen der Kirche
  • zu ausgewählten Themen der Kirchengeschichte Stellung beziehen
  • die Grundanliegen Luthers und evangelische Prinzipien verstehen und mit der katholischen Antwort des Konzils von Trient in Verbindung bringen
  • Aussagen des I.+II. Vatikanischen Konzils über Kirche und Papst erläutern
  • einen Überblick über die christlichen Konfessionen geben
  • ökumenischen Aktivitäten in Österreich (Lange Nacht der Kirchen, Schülerkalender, ökumen. Sozialwort…)

Modul 7: Zeichen und Symbole, Feste und Sakramente

Sie können/kennen…

  • (christliche) Symbole erkennen und deuten

    Modul7

    Zeichen

  • besondere Feste und den Aufbau des Kirchenjahres nachvollziehen und erklären
  • persönliche spirituelle Bedürfnisse und Themen mit dem Sinn der christl. Rituale in Verbindung bringen (z.B. Fasten, Erlösung, Begeisterung, Schuld…)
  • die liturgische Farbsymbolik deuten
  • einzelne Sakramente (bes. Taufe, Versöhnung, Ehe) in ihrer Geschichte und heutigen Form und Bedeutung erläutern
  • das Sakrament der Weihe als Dienstamt verstehen und „heiße Eisen“ (Zölibat, Frauenpriestertum) argumentativ diskutieren

Modul 8: Mensch und Gott – Atheismus – Was kommt nach dem Tod?

Sie können/kennen…

  • das christliche Glaubensbekenntnis von den biblischen Anfängen bis jetzt erklären

    Modul8

    Gott

  • sich mit dem christl. Gottesbild des dreifaltigen Gottes auseinandersetzen und theologische Erklärungen verstehen
  • das christl. Menschenbild deuten
  • atheistischen Grundaussagen argumentativ begegnen (Feuerbach, Marx, Freud, Dawkins, Neurowissenschaft…)
  • eschatologische Bildaussagen verstehen und deuten (Gericht, Purgatorium, Hölle, Himmel)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.