Projekttagsangebot für Mittwoch, 31. Jänner, ab 19:00 Uhr

Akutbetreuung nach traumatisierenden Ereignissen

Gewaltdelikte wie Überfälle, Geiselnahmen, Tötungsdelikte sowie weitere plötzlich auftretende Ereignisse, die als lebensbedrohlich erlebt werden und die eigenen Bewältigungskompetenzen überfordern, können bei den Betroffenen zu chronischen Beeinträchtigungen im Sinne einer posttraumatischen Belastungsstörung führen. Durch notfallpsychologische Akutinterventionen, die unter Einbeziehung anonymisierter Fallbeispiele aus der praktischen Tätigkeit des Referenten vorgestellt werden, kann eine Verarbeitung derartiger Ereignisse zeitnah unterstützt und eine Chronifizierung verhindert werden.

Mag. Wolfgang Marx ist Kriminalpsychologe, Notfallpsychologe beim Akutteam NÖ sowie Klinischer und Gesundheitspsychologe am Anton-Proksch-Institut Wien. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Forensische- und Kriminalpsychologie, Notfallpsychologie und Sucht.

Anmeldung: Bis Dienstag, 30. Jänner 2018, 12:00 Uhr, unter diesem Doodle-Link. Absolvent/innen der Schule sind herzlich willkommen.

Ihre Anmeldung ist verbindlich.

Bei Nichterscheinen („no show“) müssen wir Ihnen die vollen Eintrittsgebühren in Rechnung stellen. Wenn Sie nicht kommen können, melden Sie sich bitte bis zur angegebenen Deadline wieder ab. So können Plätze auf der Warteliste freigegeben werden.

Kosten: 2 Euro Selbstbehalt, der Rest wird von der Arbeitsgemeinschaft 2. Bildungsweg (AZB) bezahlt.

Treffpunkt: Mittwoch, 31. Jänner 2018, 18:45 Uhr vor dem Planetarium im Prater

Koordinierender Lehrer: Lothar Bodingbauer
lothar.bodingbauer@abendgymnasium.at