Was gibt es Neues? Der Newsletter aus dem Wiener Abendgymnasium für Lehrer:innen an Abendgymnasien im deutschsprachigen Raum.

 

Aktuelles

  1. „Ethik im Schulunterricht“ wird derzeit in Österreich diskutiert. Eine Radiosendung mit Hörer:innenanrufen gibt es noch bis Montag, 11. März 2019 nachzuhören: Link zur Sendung
  2. „Das X“ wird im Mathematikunterricht immer schon sehr hochgehalten. Mehr dazu gibt es in „Diagonal“ am Samstag, 9. März ab 17:05 im Radioprogramm Ö1. Link zur Vorschau
  3. Was sonst noch unterrichtet wird zeigen die aktuellen Lehrpläne für Gymnasien für Berufstätige. Maßgebend in allen Zweifelfällen. Link zum PDF

 

Sommerseminar in Linz

Einladung zum Sommerseminar 2019 in Linz
Zwischen BILDung und InFORMation

Liebe Kolleg_innen aus den anderen Abendgymnasien!

Wir freuen uns  über alle, die zum heurigen Sommerseminar (7. bis 10. Juli 2019) nach Linz kommen. Hier die Programmpunkte, damit ihr gleich einmal inFORMiert seid, was euch erwartet und euch ein BILD von der Veranstaltung machen könnt:

Anreise Sonntag, 7. Juli 2019: Unterkunft im Jägermayrhof, über den Dächern von Linz. Abendessen am Wasser.

Montag: Nachdenk-Vormittag, Vortrag mit Diskussion: Der Kulturphilosoph Robert Pfaller (Linz/Wien) spricht über „Erwachsenensprache“ und die „Zumutbarkeit von BILDung“.
Kolleg_innen aus Linz stellen im Anschluss in Form von Speed-Dating digitale Hilfsmittel zum Verfassen der VWA vor.

Montag: Workshop-Nachmittag. Der bildende Künstler und Universitätslehrer Robert Hübner (Linz) leitet eine Diskussionsrunde zum Thema „Wir sind BILDungsjockeys – welche FORM von BILDung brauchen wir?“. Die StimmBILDnerin Kathrin Hagenbeck (Salzburg)  wird unsere Stimmbänder in FORM bringen. Diese beiden Workshops finden je 2x statt. Die Sprachwissenschaftlerin Constanze Spieß (Graz) denkt mit uns in ihrem Vortrag „BILDlich gesprochen – wie Metaphern Wissen schaffen“ zuerst über den Zusammenhang von Sprache und Denken nach. Im zweiten Teil führt Frau Spieß uns in die Verwendung von Datenbanken beim wissenschaftlichen Arbeiten ein.

Dienstag: Mitdenk-Vormittag zum VWA-Vorbereiten. Den Dienstag verbringen wir in unserer Schule. Die Bibliothekarinnen aus Linz stellen das Konzept des „Spiralcurriculums“ vor: „Vorwissen schaffen“. Dann erfolgt ein FORMloses Treffen der ARGEs: Erfahrungsaustausch bezüglich der Poolfragen…

Dienstag: Mitdenk-Nachmittag zum VWA-Schreiben. Die Sprachwissenschaftlerin und Informationsmanagerin Corinna Szakmáry (Graz) fragt sich mit uns „Wie bringen wir unser Wissen in FORM?“ und diskutiert über Organisation, Planung und Durchführung von Schreibworkshops als Unterstützung für das Verfassen von VWAs.

Mittwoch: Vorausdenk-Vormittag. Kolleg_innen aus Linz bieten eine Ideenbörse an. Die Organisator_innen des  Sommerseminars 2020 bekommen Zeit und Raum. Schließlich wird Klaus Buttinger von den Oberösterreichischen Nachrichten über MeinungsBILDung im 21. Jahrhundert sprechen: „InFORMationsgesellschaft – quo vadis?“

Am genauen Abendprogramm (inkl. Betthupferl) wird noch getüftelt. Lasst euch überraschen. Wir freuen uns auf euer Dabeisein.

Wie melde ich mich an? Zuerst muss an der PH Oberösterreich immatrikuliert werden. Dann schickt ihr bitte ein Mail  an unsere Sekretärin, Frau Allerstorfer: s401117@eduhi.at und cc an marion.lasinger@abendgymnasium.at. Und zwar mit folgenden Informationen: Vorname, Nachname, Mailadresse, Schulkennzahl, Ort (Wien, Salzburg usw.) Fächerkombination, Funktion (Direktor_in, Adminstator_in, ARGE-Leiter_in, PV, Bibliothekar_in). Bis wann? Am besten sofort. Bitte spätestens bis 29. April 2019.

Grüße aus Linz: Marion Lasinger, Maria-Luise Walser mit Andrea Etzlstorfer

Weitere Meldungen aus den Abendgymnasien

  1. Abendgymnasium Graz im Radio. Link zu den Spots
  2. Unterricht mit der Gopro gefilmt? Geht einfach mit einer Halterung. Danach das File auf Youtube rüberziehen, nach Hause gehen nächsten Morgen Link den Studierenden geben. So sieht das aus: Link zum Video
  3. Zahlen: 130 Studierende haben in Innsbruck neu im Sommersemester begonnen, 638 in Wien.
  4. Aus Salzburg kommt eine neue „Bildungsgeschichte“. Mit Bild under Geschichte. Vom Musiker Lukas Kreuzberger – ein Bildungsweg im Detail erzählt. Link zur Erzählung

Was uns (noch) nicht gelungen ist…

  1. Ein Gespräch über die richtigen „Operatoren“, passende Fragen und richtige Struktur der Angaben für die mündliche Reifeprüfung freizuschalten. Das tut mir leid.
  2. Ein Gespräch über die Erfahrungen mit dem Onlinetool der Abendschule Hamburg/Holstentor zu führen. In dieser Schule tragen sich die Studierenden auf der Website ein, wenn sie den Unterricht nicht besuchen können. Aus Termingründen noch nicht da.
  3. Einen Post mit allen 5762 verschiedenen Vornamen freizuschalten, die bisher am Abendgymnasium in Wien zu finden & hören waren. Aus Datenschutzgründen haben wir uns das noch nicht getraut – aber zumindest an Euch diese wunder, wunder, wunderschöne Liste hier: [5762 Namen]

Herzliche Grüße aus Wien,
Lothar Bodingbauer

#schule #newsletter #abendgymnasium