Im Physik-Fernstudium der 5F war Teil der Fernstudienaufgabe, das Thema „Modelle“ mit Hilfe der Präsentation eines Ingenieurs kennen zu lernen, um daran eine Aufgabe zu bearbeiten. Es sollte dabei auch beschrieben werden soll, wo Modelle im eigenen Leben angewendet werden. Juna Kasyk hat die Aufgabe mit ihrer Sicht auf dass „Modell der *idealen* Freunde“ angewendet.

Modelle dienen dazu, schwierige Sachverhalte einfacher und verständlicher zu machen. Zusammenhänge, Ursachen und Wirkungen kennenzulernen. An Modellorganismen studieren Biolog:innen etwa, wie Nervenzellen, Genetik, die Vererbung funktioniert, die Physik:drinnen studieren das „ideale Pendel“ und das „ideale Gas“ als Modelle mit besonders gut bekannten Eigenschaften.

Juna Kasyk hat uns erlaubt, ihre Aufgabe – eine Zeichnung – hier zu teilen. Vielen Dank!