Cuba – bekannt als exotische Urlaubsdestination mit Zigarren, Rum und einem auf dem „Che-Bild“ errichteten Revolutionskult – ist in Bewegung geraten: Das US-Embargo wird gelockert, neue Wirtschafts- und Gesellschaftsformen werden eingeführt. Afrika in Stichworten – Kolonialgeschichte, Unabhängigkeit, gelingende Entwicklungsprojekte, Zeit haben, ständig Improvisieren, drei Friedensnobelpreisträger, Überwindung der Apartheid. Afrika und Cuba sind durch die Kolonialgeschichte und die Unabhängigkeitsbewegungen eng miteinander verwoben. In diesem WPF wollen wir aktuelle politische und wirtschaftliche Fragen sowie historische Hintergründe erörtern, der Kulinarik, der Musik, der Literatur und der Kunst Raum geben und nach den Lebensstilen in diesen Regionen fragen.

Mag. Stephan Strasser | Mag. Moritz Stroh