Vergangenen Freitag war eine Gruppe von Studierenden des Abendgymnasiums in der Lichtklause (www.licht-klause.at) beim Religionsgespräch zwischen Christentum und Islam. Mag. Moritz Stroh und Abdulmedzid Sijamhodzic leiteten durch anregende Impulsreferate das abendliche Gespräch ein. Aus dem Dialog wurde mir klar: Eine Begegnung auf Augenhöhe, ohne Vorurteile, mit gegenseitigem Respekt führt zu einem besseren Verständnis des jeweils anderen. Wichtig ist, dass wir uns als Menschen begegnen, die diesselben existenziellen Fragen zum Leben haben. Erst dann gelingt auch ein inhaltlicher Dialog, bei dem wir das Gemeinsame vor das Trennende stellen. Die Lichtklause ist ein sehr geeigneter Ort für Begegnung und Meditation.dsc_0717