Diversity Workshop: Queer History

Im Juni 2021 wird zum ersten Mal die Regenbogenfahne vor dem Abendgymnasium Wien gehisst. In einem fächerübergreifenden Workshop zum Thema Queer History befassen wir uns daher gemeinsam mit der bewegten Geschichte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Pansexuellen, Trans-, Inter- und queeren Personen in Österreich (Ö), Deutschland (D) und dem Vereinigten Königreich (UK).

Dabei stellen wir uns u.a. folgende Fragen:

  • Was heißt lesbisch, schwul, bisexuell, pansexuell, trans-, inter- und queer?
  • Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zeigen sich zwischen Österreich, Deutschland und dem Vereinigten Königreich im Vergleich?
  • Wo ist der Unterschied zwischen sexueller Orientierung, Geschlechtsidentitäten und Geschlechterrollen?
  • Warum war die jüngere Queer History in Europa auch eine Geschichte der Verfolgung?
  • Wie steht bzw. stand das Strafrecht zu gleichgeschlechtlichen Handlungen in Vergangenheit und Gegenwart?
  • Was ist Heteronormativität und wie kann sich Homophobie im Alltag zeigen?
  • Was heißt sexuelle und geschlechtliche Vielfalt heute?
  • Wie kann man Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung konkret entgegentreten?
  • Wie könnte eine Gesellschaft profitieren, die Diskriminierung aktiv entgegenwirkt?

Wann: Mittwoch, 09.06.2021, 10:05

Wo: Präsenz – Raum: D34

Warum: „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein; sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Kosten:  keine

An- und Abmeldung: persönlich bei daniel.leisser@abendgymnasium.at 

Weitere Informationen zur Queer History finden Sie hier.