Projektwochenangebot für Mittwoch, 1. Februar 2017, ab 18:40 Uhr

Ballett mit Edith Lechner und Juliet Schilling

Das vom Wiener Staatsballett präsentierte Programm vereint drei Hauptwerke der Musikliteratur: Claude Debussys Prélude à l’après-midi d’un faune (1894), Maurice Ravels Bolero (1928) und Carl Orffs Carmina Burana (1935/36 entstanden). Was dem Abend die besondere Note gibt, ist die Tatsache, dass drei Ballettschaffende von heute – Boris Nebyla, András Lukács und Vesna Orlic – beauftragt wurden, zu den in der Ballettgeschichte als unverrückbare Größen aufscheinenden Werken neue, speziell für das Wiener Staatsballett entworfene Choreographien zu kreieren.

Treffpunkt: Mittwoch 1. Februar 18.40 (Beginn 19 Uhr) vor der Volksoper (Währinger Straße 78, 1090 Wien)

Anmeldung bis Freitag 27.1.2017 12 Uhr E-Mail: juliet.schilling@abendgymnasium.at

Kosten: 2 Euro Selbstbehalt (Rest des Preises zahlt dankenswerterweise die AZB – Sitzplatz Galerie)

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Edith Simmel und Juliet Schilling

Fotos: Elisabeth Bolius, Volksober