Die Kunstkammer ist reich an Kostbarkeiten, wie der Saliera und an kuriosen Dingen wie etwa ein Gift anzeigender Trinkbecher. Sie wurde 12 Jahre lang renoviert, vollkommen neu gestaltet und erst vor Kurzem wieder eröffnet.

Wunderliches, Seltsames, Seltsames, Seltenes! Kuriositäten, Geschmackloses und echte Kunstwerke!

Wo in Wien? 

Im Kunsthistorischen Museum.

Die Kunstkammer ist reich an Kostbarkeiten, z.B. das Salzfass des Benvenuto Cellini, die „Saliera“, oder der Gift anzeigende Trinkbecher.

Foto via Thomas Karner

Foto via Thomas Karner

Die Kunstkammer Wien ist weltweit die bedeutendste ihrer Art und seit 1. März 2013 in neuer Pracht wieder für alle zugänglich. Erleben Sie ein »Museum im Museum«: In 20 nach Themenschwerpunkten neu gestalteten Räumen eröffnet sich eine Welt des Schönen und Geistvollen, Kuriosen und Wunderbaren.

Der Kurator der  Kunstkammer und der Schatzkammer des Kunsthistorischen Museums ist Absolvent des Gymnasiums für Berufstätige. Dr. Franz Kirchweger hat sich bereit erklärt, uns persönlich durch seine Wunderwelt zu führen.

Kommen, schauen, staunen Sie!

Begleitende Lehrer/in: Helga Neuhauser & Peter Kislinger

Dauer der Führung: ca. 1 Stunde

Treffpunkt: Mittwoch, 28. Jänner um 15:45 Uhr vor dem Kunsthistorischen Museum, Burgring 5, 1010 Wien.

Kosten: 2€ pro Person