Thema:

Die S-Bahn Stammstrecke in Wien

Impuls:

Die S-Bahnstrecke zwischen Meidling und Floridsdorf gehört zu den Eisenbahnstrecken in Österreich, die am meisten befahren wird. Ihre Geschichte ist interessant, weil sie in sehr dicht verbautem Gebiet liegt, und ihr Betrieb, weil ihre Intervalle sehr dicht sind.

Leitfrage:

Welche Intervalle werden auf der S-Bahn Stammstrecke in Wien gefahren?

Erwartete Antwort:

Zwischen 1 und 10 Minuten, je nach Tageszeit unterschiedlich

Methode:

Bildung der Differenzen zwischen Abfahrtszeiten, statistische Analyse der Daten wie im Mathematikunterricht gelernt: Median, arithmetisches Mittel, Standardabweichung, Boxplot

Gliederung:

  1. Beschreibung der S-Bahn Stammstrecke in Wien
  2. Geschichtlicher Überblick
  3. Datenaufnahme: elektronischer Fahrplan; statistische Analyse
  4. Interpretation der Ergebnisse, bestätigen die Ergebnisse die beschriebenen Besonderheiten der S-Bahn Stammstrecke?
  5. Ausblick: Welche weiteren Fragen wären interessant?

Literatur:

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Stammstrecke_(Wien)
  2. Franz Haas: Die Wiener Schnellbahn. Stammstrecke Floridsdorf–Meidling. Sutton, Erfurt 2007
  3. Eisenbahnatlas Österreich. Schweers + Wall, Köln 2005
  4. https://www.schnellbahn-wien.at/
  5. ORF-ON: https://wien.orf.at/stories/3030372/