Projekt Landwirtschaft in Wien

Treffpunkt war am Montag der letzten Schulwoche um 17 Uhr bei der Endstation der Straßenbahnlinie 31. Eine Gruppe von 10 Interessierten marschierte durch den alten Ortskern von Stammersdorf in die Weingärten am Steinbügelweg, wo uns der Groß-Jedlersdorfer Winzer Karl Lentner erwartete. Herr Lentner bewirtschaftet insgesamt 7 ha Weingärten am Steinbügelweg und an den Abhängen des Bisamberges. Er zeigte uns Weinstöcke verschiedener Rebsorten und erzählte allerlei Wissenswertes über den Weinbau (Vorbeugen von Frostschäden, Schädlingsbekämpfung, Wasserversorgung, Ernte etc.), über Kellertechnik und über die Vermarktung des Weines. Es folgte eine Kellerführung und zum Abschluss ein gemütlicher Ausklang der Veranstaltung in der Buschenschank. Prof. Schütt verblüffte uns mit einem Quiz, der unerwartete statistische Daten über die Landwirtschaft in Wien enthielt.

Mathematik am Computer

Screen-Shot-2014-11-05-at-09.36.22Sie setzen sich in Arbeitsgruppen exemplarisch mit ausgewählten mathematischen Themen auseinander (Statistik, Geometrie, Analysis, angewandte Mathematik in den Naturwissenschaften), verwenden dabei den Computer als Werkzeug und hinterfragen die Methoden aus der Informatik, die dabei zum Einsatz kommen (CAS, Tabellenkalkulation und Programmierung). Ein Spezialthema für die mündliche Matura sollte dabei sein. Bewertet wird die Einbringung der einzelnen Teilnehmer/innen in die Arbeitsgruppen (Arbeitshaltung, Eigeninitiative und Leistungen in allen Phasen der Projekte).

Franz Hinkelmann | Gerhard Masar

Frühjahrswanderung 2017

Frühjahrswanderung 2017

Am letzten Maiwochenende, also am und am unternehmen wir eine Wanderung ins Schneeberggebiet. Start und Ziel ist Puchberg am Schneeberg. Puchberg ist gut mit der Eisenbahn erreichbar. Auf der Edelweißhütte oberhalb von Losenheim sind Schlafplätze für uns reserviert. Die genaue Route ist von der Witterung abhängig. Es ist gedacht, dass wir am Samstag auf den Schober gehen und über die Mamauwiese zur Edelweißhütte. Am Sonntag wollen wir den Kaiserstein und allenfalls auch das Klosterwappen (den höchsten Punkt Niederösterreichs) besteigen.

Treffpunkt ist voraussichtlich am Samstag um 8 Uhr 20 am Meidlinger Bahnhof (vor den Kassen). Rückkunft Sonntag 19:23.

Sie brauchen für diese Wanderung unbedingt feste Schuhe, Regenschutz und Pullover.

Für die Nächtigung auf dem Lager fallen Kosten von 12 € bzw. für AV-Mitglieder 9 € an, auf Zimmerlager 19,50 € bzw. 15 €. Die AZB übernimmt für aktiv studierende Mitglieder die Kosten für Anreise und Nächtigung bis auf 2 € Selbstbehalt. Zusätzlich brauchen Sie etwas Kleingeld für die Konsumation.

Interessent/innen wenden sich bitte an Herrn Prof. Masar. Prinzipiell ist es bei individueller An- bzw. Abreise auch möglich nur an einem der beiden Tage an der Wanderung teilzunehmen. Wer auf der Hütte übernachten möchte, möge sich bitte unbedingt rechtzeitig bei Prof. Masar anmelden, da die Plätze auf der Hütte beschränkt sind und nach dem Prinzip First come, first served vergeben werden.

Mehr über die Wandergruppe und aktuelle Informationen finden Sie auf http://sandbox.abendgymnasium.at/wandergruppe/.

Schneeschuhwanderung 2017

Schneeschuhwanderung 2017

Projektwochenangebot für Sonntag, 29. Jänner 2017

Zum Auftakt der Projektwoche gab es eine Schneeschuhwanderung mit Herrn Prof. Masar und Frau Prof. Olscher auf den Hutwisch in der Buckligen Welt. In Ostösterreich zeigt sich der Winter heuer von seiner besten Seite. Es gibt genügend Schnee und die Sonne scheint.

Frau Prof. Olscher hat eine schöne Rundtour über tief verschneite Wiesen und durch den Wald von Bad Schönau auf den Hutwisch zusammengestellt. Der Hutwisch ist der höchste Berg der Buckligen Welt. Er erreicht zwar nur 896 m Seehöhe (mit der Aussichtswarte 914 m), überragt aber alle Riedel der Umgebung und bietet somit einen großartigen Rundblick. Eindrucksvoll war auch die ausgedehnte Hochnebeldecke über dem Ungarischen Tiefland und dem Wiener Becken. Bei uns heroben war das Wetter die ganze Zeit über sonnig und windstill.

16 Teilnehmer/innen haben sich zu dieser Wanderung entschlossen. Wer keine Schneeschuhe hat, konnte sich welche vom Alpenverein ausleihen. Alle haben gut durchgehalten, wenngleich das Bergaufgehen anstrengend ist (besonders wenn man zu viel in den Rucksack gepackt hat) und das Bergabgehen die Knie beansprucht.

Schulbuchaktion

Die Frist für das Einlösen von Schulbuchgutscheinen durch die Buchhandlung konnte um zwei Tage erstreckt werden. Sie können noch am Montag, 17. Oktober, und am Dienstag, 18. Oktober 2016, jeweils von 8:30 bis 14:00 einen Schulbuchgutschein einlösen. Nach dem 18. Oktober ist dies nicht mehr möglich. Prüfen Sie allenfalls, ob Sie im Campus noch einen zweiten Schulbuchgutschein vorfinden.

Herbstwandertag 16. Oktober 2016

Herbstwandertag 16. Oktober 2016

Alle interessierten Studierenden, Lehrer/innen, Absolvent/innen und Freund/innen des Wiener Gymnasiums für Berufstätige sind wieder herzlich zum gemeinsamen Wandern eingeladen. Termin ist Sonntag, 16. Oktober 2016, Ziel ist die Scheibe bei Mürzzuschlag. Die Wanderung ist weder schwierig noch sonderlich anstrengend. Auf der Scheibe steht eine Schutzhütte, in der man gegebenenfalls einkehren kann. Nehmen Sie bitte für alle Fälle einen Regenschutz (wetterfesten Anorak oder Regenmantel) mit und bequeme Schuhe.
Wir treffen uns pünktlich um 8 Uhr 50 beim Bahnhof Meidling vor den Kassen. Bitte bringen Sie, wenn vorhanden Top-Jugend-Ticket oder Vorteilscard mit. Für studierende Mitglieder übernimmt die Arbeitsgemeinschaft 2. Bildungsweg die Fahrtkosten bis auf 2 € Selbstbehalt. Rückkunft voraussichtlich 19:55 am Bahnhof Wien Meidling.
Nähere Auskünfte bei Herrn Prof. Masar und auf der Homepage der Wandergruppe.

Absolventencafé

Absolventencafé

02-p100040003-p1000447 04-p1000448 07-p1000459 06-p1000453 05-p1000452 08-p100045809-p1000462  10-p100046511-p1000469 15-p1000472 13-p100047012-p1000468   15-p100047415-p1000472 14-p100047116-p1000476      17-p100047718-p1000461 19-p100045006 teetasse

Im Zeichen der Eule trafen einander am Donnerstag, 22. 9. 2016 um 18 Uhr Absolventinnen, Absolventen, Lehrerinnen und Lehrer im Raum D30 in der Brünner Straße 72. An diesem gemütlichen Abend des in jedem Semester einmal stattfindenden Treffens kochte wieder das AHA-Team Kaffee und Tee und servierte köstliche, selbstgebackene Kuchen und Torten.

Der Direktor des Abendgymnasiums begrüßte die Gäste persönlich und gratulierte ehemaligen Schülerinnen und Schülern, die bereits vor 63, 30 und 20 Jahren ihre Matura bestanden hatten.

Für das nächste Treffen im Penthaus des Abendgymnasiums wäre es ratsam, den Termin bereits jetzt im Kalender zu notieren. Am 2. März 2017 wird Mag. Lothar Bodingbauer während einer traditionellen Teezeremonie von seiner Reise nach China erzählen.

(Bearbeitet und fotografiert von G. Mokesch)

 

Frühjahrswandertag 2016

Frühjahrswandertag 2016

Die Matura (einschließlich vorgezogener Teilprüfungen) nimmt viele von uns stark in Anspruch. Schularbeiten und Tests kommen hinzu. Trotzdem wollen wir wenigstens einen Tag ausspannen und uns im Gebirge erholen. Am Sonntag, 19. Juni 2016, findet ein eintägiger Wandertag statt. Mit einem “Einfach raus Ticket” bringen uns die Bundesbahnen relativ günstig nach Payerbach-Reichenau an der Rax. Von dort wandern wir durch die Eng auf die Knofeleben. Auf der Knofeleben steht ein (nach einem Brand neu errichtetes) Schutzhaus der Naturfreunde, in dem wir einkehren können. Wer noch Energien hat, besteigt den Krummbachstein, von dem man eine schöne Aussicht auf Schneeberg und Rax hat. Der Rückweg führt wahrscheinlich über das Gahnsplateau wieder nach Payerbach-Reichenau, je nach Laune auch nach Puchberg am Schneeberg (etwas weiter).
Treffpunkt 8 Uhr 20 Bahnhof Wien Meidling (vor den Kassen), Rückkunft voraussichtlich 19:23 Wien Meidling.
Für aktive Studierende, die Mitglieder der AZB sind, übernimmt diese die Fahrtkosten bis auf 2 € Selbstbehalt.
Ausrüstung: Feste Schuhe, wetterfeste Kleidung (Anorak oder Regenmantel, kein Schirm).
Aktuelle Informationen auf wandergruppe.abendgymnasium.at
Anmeldung bei Prof. Masar erbeten.

Herbstwandertag 2015

Herbstwandertag 2015

Es muss nicht immer Hochgebirge sein. Auch der Wienerwald bietet reizvolle Ziele. Dazu zählen der Badener, der Sooßer und der Hohe Lindkogel. Wir wollen diesmal von Bad Vöslau über den Sooßer Lindkogel auf den Hohen Lindkogel wandern und zurück im Schatten des Badener Lindkogels durch das Helenental nach Baden. Das Schutzhaus auf dem Hohen Lindkogel hat geöffnet. In Baden können diejenigen, die noch Lust dazu haben, den Wandertag bei einem Heurigen ausklingen lassen.

Termin
Treffpunkt
9 Uhr am Bahnhof Bad Vöslau. Mit dem
Regionalzug ab 8:35 von Meidling erreicht man Bad Vöslau um 8:58.
Rückfahrt
Vom Bahnhof Baden verkehren Züge im Halbstundentakt nach Wien,
die Lokalbahn verkehrt im Viertelstundentakt.
Anforderungen
Der Weg ist technisch unschwierig. Sie sollten ca. 3 Stunden Anstieg auf einem mäßig steilen Weg schaffen und noch genügend Energie für den Rückweg aufwenden können.
Ausrüstung
Wander- oder Sportschuhe, Wanderhose oder Jeans,
kleiner Rucksack mit einem wetterfesten Anorak oder Jacke und Regenmantel, einer Flasche Wasser und allenfalls etwas Proviant,
Kleingeld für die Einkehr auf der Hütte bzw. beim Heurigen.

Nähere Auskünfte und Anmeldung bei Prof. Masar

Besuchen Sie auch die Webseite der Wandergruppe.

Frühjahrswanderung 2015

Frühjahrswanderung 2015

Der Frühling kommt, es wird angenehm warm, die Blumen blühen und duften und die Bäume bekommen frisches Laub. Zeit, einmal die Studierstube zu verlassen und auf einen Berg zu steigen.

Am Wochenende 16./17. Mai 2015 unternimmt die Wandergruppe des Abendgymnasiums eine Wanderung in die Niederösterreichischen Voralpen. Von Lilienfeld geht es über den Muckenkogel auf die Hinteralm. Auf der Hinteralm steht die Traisner Hütte der Naturfreunde, auf der für uns ein Lager reserviert ist. Interessierte Studierende, aber auch Angehörige, Lehrende und Absolvent/innen sind herzlich eingeladen mitzugehen.

Die Anreise erfolgt mit der Bahn. Treffpunkt ist voraussichtlich um 9 Uhr 30 am Wiener Westbahnhof.

Der Weg weist keine besonderen Schwierigkeiten auf. Es sind allerdings 920 Höhenmeter zu bewältigen und man sollte wetterfeste Kleidung und feste Schuhe haben.

Für die Übernachtung auf dem Lager brauchen wir einen Hüttenschlafsack (Schlaftuch).

Die AZB übernimmt für aktive Studierende, die Mitglieder der AZB sind, die Kosten für Nächtigung und Anfahrt mit der Bahn bis auf 2€ Selbstbehalt. Bitte Naturfreunde- bzw. Alpenvereinsausweis, sowie ÖBB-Vorteilscard oder Top-Jugend-Ticket mitnehmen, falls vorhanden.

Wegen der Nächtigung auf der Hütte bitte ich um verbindliche Anmeldung bis spätestens (Prof. Masar persönlich oder per E-Mail).

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website der Wandergruppe.

Schneeschuhtour 2014/15

Schneeschuhtour 2014/15

Sonntag, 25. Jänner 2015, 8 – 21 Uhr

Organistoren

Lucia Olscher und Gerhard Masar

Teilnehmer/innen

angemeldet 18
davon:
wegen Schneefalls abgesagt 1
den Zug versäumt 1
im Wald verirrt 0
wegen Erschöpfung vorzeitig ausgeschieden 0
erfolgreich teilgenommen 16

Beschreibung

Acht Studierende, vier Absolvent/innen und zwei Familienangehörige machten sich in Begleitung von Prof. Olscher und Prof. Masar mit Schneeschuhen ausgerüstet auf den Weg von Mürzzuschlag zum Kaarl. Ein Teil der Gruppe hat bis zum Gipfelkreuz auf dem Kreuzschober durchgehalten, während die anderen die Rast auf der Schutzhütte verlängert haben. Obwohl die Fortbewegung mit Schneeschuhen für die meisten ungewohnt war, haben alle das Ziel erreicht und sind auch wieder gut zurückgekommen.

Ein ausführlicher Bericht mit vielen Bildern findet sind auf der Website der Wandergruppe.

Herbstwanderung 2014

Herbstwanderung 2014

Am ersten Oktoberwochenende muss endlich einmal schönes Wetter sein. Da geht die Wandergruppe des Wiener Abendgymnasiums gemeinsam mit einer Abordnung des Linzer Abendgymnasiums wandern. Ziel ist der Dürrenstein (1878 m hoch) im westlichen Niederösterreich. Auf der Ybbstaler Hütte des Alpenvereins ist ein Nachtlager reserviert. Studierende, Lehrer/innen und Absolvent/innen des Abendgymnasiums samt Angehörigen sind herzlich eingeladen mitzugehen.

Nähere Informationen gibt es auf der Website der Wandergruppe. Eine Anmeldung ist zwecks Reservierung des Nachtlagers erforderlich. Bitte kontaktieren Sie Herrn Prof. Masar.

Lehrerfortbildung Sommer 2014

Von 6. bis 9. Juli trafen sich ca. 50 Abendschullehrer/innen in Drobollach in Kärnten zum traditionellen österreichweiten Sommerseminar der Abendschulen. Das Thema des heurigen Seminars lautete "Kompetenzen lernen und prüfen".

Ministerialrat Mag. Dangl beim Mathematik-Workshop

In zahlreichen Vorträgen, Diskussionen und Workshops wurde erörtert, welche Anforderungen aktuell an die Abendschulen gestellt werden und wie diese am besten umgesetzt werden können. Insbesondere stand der Begriff der Kompetenz im Gegensatz zu reinem Wissen im Vordergrund. Die Kompetenzorientierung hat zum Ziel, erstens Wissen zu reproduzieren, zweitens auf konkrete Aufgabenstellungen anzuwenden (Transfer) und drittens kritisch darüber zu reflektieren.

Wesentliche Teile des Seminars befassten sich mit der neuen Reifeprüfung (zentral vorgegebene Aufgaben, Technologieeinsatz bei der Mathematikklausur, vorwissenschaftliche Arbeit, neue Richtlinien für mündliche Prüfungen), welche die Abendgymnasien voraussichtlich ab 2018 betreffen werden, auf welche die Studierenden aber schon früher vorbereitet werden müssen.

Wertvoll war auch der Erfahrungsaustausch zwischen Lehrenden an unterschiedlichen Schulen. Interessant war dabei, dass am diesjährigen Sommerseminar auch Kolleg/innen aus deutschen Abendschulen teilgenommen haben.

Ein gemeinsamer Ausflug auf den Pyramidenkogel förderte die Kontakte.

GIMP Workshop

GIMP Workshop

Montag, ab 18 Uhr

Bearbeiten digitaler Fotos

  • Belichtungskorrektur
  • Retuschen
  • Drehen, Entzerren
  • Freistellen von Objekten
  • Ebenen und Transparenz
  • Export in verschiedenen Dateiformaten
  • Einbinden von Grafiken in Webseiten

Montag, 23. Juni 2014, 18:00, EDV1
Keine Kosten

Karin Goldenits und Gerhard Masar

Karin Goldenits und Gerhard Masar luden am ersten Tag der Projektwoche zu einem GIMP-Workshop (Foto: Gerhard Mokesch)

Karin Goldenits und Gerhard Masar luden am ersten Tag der Projektwoche zu einem GIMP-Workshop (Foto: Gerhard Mokesch)

(Foto: Gerhard Mokesch)

(Foto: Gerhard Mokesch)