Studierendenvertretung: Ergebnisse der Stichwahl

Studierendenvertretung – Ergebnisse der Stichwahl: Abgegebene Stimmen: 201, ungültige Stimmen: 2

Ergebnis: Benedikt Gstaltmeyr: 119 Stimmen (und somit neuer Schulsprecher), Zabiullah Sultanat: 80 Stimmen (und somit Schulsprecher-Stellvertreter).

Mit Dank an alle Beteiligten.

Ergebnisse der Wahl zur Studierendenvertretung

  • 215 abgegebene Stimmen
  • 130 gültige Stimmen
  • 85 ungültige Stimmen

 

  1. Hr. Sultanzai 1326 Punkte
  2. Hr. Gstaltmeyr 1316 Punkte
  3. Hr. Kozmann 1268 Punkte
  4. Hr. Shaqqour 1263 Punkte
  5. Fr. Gstaltmeyr 1247 Punkte
  6. Hr Karasz 1209 Punkte
  7. Hr. Grudl 1208 Punkte
  8. Fr. Nitsche 1204 Punkte
  9. Fr. Missbauer 1178 Punkte
  10. Hr. Schindler 1131 Punkte

 

Die Stichwahl zur Wahl des Schulsprechers zwischen Hr. Sultanzai und Hr. Gstaltmeyr findet am Freitag, den 7. April statt.

SCHUG008 – Was tun?

Was tun, wenn jemand nicht so toll abschneidet bei einem Test, bei einer Lernzielkontrolle? Wie kann man Studierende individuell fördern? Im Unterricht? Was tun, wenn in der selben Klasse jemand besser ist? Wir sammeln gute Ideen und Argumente, nicht zum Vortragsunterricht der Steinzeit zurückzukehren. – Die Lehrer/innen des themenorientierten Unterrichts im 1. Semester diskutieren miteinander und ändern das Wochenthema der übernächsten Woche. Hier entlang, bitte.

Kandidat Benedikt Gstaltmeyr

Liebe Studierende!

Mein Name ist Benedikt Gstaltmeyr (21) und ich kandidiere, gemeinsam mit meinem Team bestehend aus 7 Kandidaten, zum Amt des Schulsprechers unserer Schule.

Ich bin seit 2015 am Abendgymnasium und habe durch Philip Kozmann und Elisabeth Gstaltmeyr, meine Schwester, ziemlich schnell den Kontakt zur damaligen Studierendenvertretung gefunden und mich sehr schnell dafür interessiert. Die Arbeit für die Studierenden muss hierbei im Vordergrund stehen und manchmal muss man, um gewisse Interessen durchzusetzen, auch Kompromisse eingehen. Genau dies haben wir drei so gesehen und auf unserem Weg zu einer guten Studierendenvertretung (SV) haben wir auch Johannes Grudl, Zabi Sultanzai, Philipp Karasz und Bashir Shaqur kennengelernt. Das ist mein Team und ihre Interessen sind auch meine Interessen.

Warum mich wählen?

Ganz einfach: Ich bin dafür bekannt, dass ich zu meinem Wort stehe und es wäre mir peinlich, wenn ich nicht nach meiner Amtsperiode sagen könnte, dass ich mich zumindest bemüht habe! Ich werde auf jeden Fall versuchen meine/unsere Punkte durchzubringen – weil sie mir ein Anliegen sind!

Was will ich umsetzen?

  • Ich will eine transparente SV, die dem Studierenden aktuelles mitteilt!
  • Ich will eine SV, die mit den Studierenden direkten Kontakt hat (Sprechstunden)!
  • Ich will mindestens drei Schulfeste in meiner Periode organisieren.
  • Ich will versuchen, dass die Studierenden nicht immer auf dem Gehsteig rauchen müssen.
  • Ich finde es nicht in Ordnung, dass muslimische Studierende „unwürdig“ beten müssen!
  • Ich will den Studierenden den Platz bieten regelmäßig Sport zu machen.
  • Ich will das Tutorenprogramm fördern und vonseiten der SV massiv stärken!
  • Ich will eine Studierzone, die von der SV tatkräftig unterstützt wird!

 

Ich finde, dass engagierte Studierende – ob in der SV oder nicht – nicht unbeachtet bleiben sollten, denn die Studierendenvertretung wurde ins Leben gerufen, damit sie die Studierenden vertritt und nichts sonst!

Liebe Studierende! Ich mache keine Wahlversprechen, aber ich verspreche EUCH, dass ich für euch handeln werde und eure Stimme in der Schule sein werde!

Gebt uns die 14 Punkte, dann können wir gemeinsam die Schule verändern!

WIR FÜR DICH!

Dein/Euer Schulsprecherkandidat
Benedikt Gstaltmeyr

Kandidatin Elisabeth Gstaltmeyr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ich, Elisabeth Gstaltmeyr, trete als Studierendenvertreterin an, da ich mich immer schon gerne für meine Mitmenschen eingesetzt habe. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch um eure Anliegen zu vertreten und zu realisieren. Was ich ändern möchte:
•) Tutorenprogramm (weiterführen, verbessern)
•) Studierzone (unterstützen, verbessern)
•) Schulfeste (wiedereinführen, organisieren)
•) Sauberkeit (innerhalb und außerhalb der Schule)
•) Parkplätze (mehr Flexibilität und Kurzparkoptionen)
•) Transparenz der Studienvertretung (öffentliche Sitzungen)
•) Teamarbeit (Kompromisse eingehen, gemeinsame Entscheidungen unterstützen und realisieren)

Ich freue mich schon sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit allen Kolleginnen und Kollegen und will so viele Wünsche der Studierenden in die Realität umsetzen.

Ich freue mich auf das nächste Jahr und darauf euch vertreten zu dürfen.

Alles Liebe 

Elisabeth Gstaltmeyr 

Kandidat Johannes Grudl

Liebe Studierende,

Mein Name ist Johannes Grudl. Manche von euch kennen mich auch als Joschi. Ich bin 28 Jahre alt und kandidiere bereits zum 3. Mal für das Amt des Schulsprechers.

Ich werde voraussichtlich kommendes Semester meine Schullaufbahn, die ich am Henriettenplatz begonnen habe, hier am Standort Brünner Straße beenden. Bis dahin will ich noch Zeit und Energie aufwenden, um das Leben und Lernen der Studierenden erheblich zu verbessern.

Ein besonderes Anliegen dabei, ist für mich die Studierzone im Erdgeschoss, die ich seit Semesterbeginn betreue und laufend zum Positiven hin verändere und bis zu meinem Abschluss in eine ruhige Lernoase verwandeln will.

So konnte ich, mittels der Hilfe meiner Kolleginnen und Kollegen, sowie einiger Freiwilligen bereits bereits einige Verbesserungen (Privatsphäre, Lärmschutz, eine größere Auswahl an (Schul-)Büchern und Sitzmöglichkeiten) zum Vorteil eines jeden Lernenden durchsetzen.

Weiters setze ich mich für ein Schulfest, vorzugswese am Ende eines jeden Semesters, sozusagen als krönender Abschluss, ein.

Solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, stehe ich euch täglich am Nachmittag ab 14:20 Uhr in der Studierzone zur Verfügung.

Abschließend möchte ich mich bei all jenen, die am Freitag, den 31.03.2017 14 Punkte für mich übrig haben, im Voraus bedanken.

Euer Johannes Grudl

Kandidat Fülöp M. Karasz

Sehr geehrte SchülerInnen des Abendgymnasiums Wien!

Mein Name ist Fülöp Mátyás Karasz, aber die meisten von euch mit denen ich bisher Kontakt hatte, kennen mich als Philipp.Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, wird diesen Freitag die Schulsprecherwahl sein, wo auch ich antreten werde um euch die Schule, wo ihr bis zur Matura einen Großteil eurer Zeit verbringen werdet, sympathischer und angenehmer zu gestalten.

Seit unsere Schule vom Henriettenplatz auf die Brünnerstraße gezogen ist, bin ich bereits hier und möchte euch mit Rat und Tat behilflich sein!

Folgende Punkte sind für mich für euch besonders Wichtig:
> vegetarische, warme Mahlzeiten im Buffet damit auch dann euer großer Hunger gestillt ist, wenn ihr keine Fleischianer seid
> diverse sportliche Aktivitäten (Laufen, Yoga, “Muggle Quidditch” jeden Samstag auf der Donauinsel

> ein sauberer Platz für alle die beten möchten

> billigere Parkplätze

> Raucherhof

> soziale Projekte wie ein Eye to Eye Experiment um unser gegenseitiges Vertrauen besser aufzubauen und um Barrieren “brechen” zu können

… und natürlich eine Schulfeier pro Semester.

Um dies zu ermöglchen, benötige ich am 31.3.2017 eure Stimme. Stimmt mit 14 Punkten für mich und mein Team!
Wir werden euch mit vollem Engagement vertreten und belohnen!

Let´s make education great again!
EUER SCHULSPRECHER KANDIDAT, FÜLÖP MÀTYÀS KARASZ

Kandidatin Michelle Missbauer

Liebe Studierende !

Mein Name ist Michelle Missbauer, ich bin 35 Jahre und kandidiere zum ersten Mal für die Studierendenvertretung.

Ich möchte für alle Themen ein offenes Ohr haben, die euch am Herzen liegen. Zusammen finden wir bestimmt immer eine geeignete Lösung. Ich denke, dass ich gut Kontakte herstellen und nutzen kann.

Außerdem möchte ich erwähnen, dass ich im österreichischen Parlament im Nationalrat in der Bürger Enquete Kommission tätig war, daher habe ich realistische Vorstellungen, wie Entscheidungen zustande kommen. In Zusammenarbeit mit euch möchte ich unser Schulleben aktiv gestalten.

Ich engagiere mich sehr für die Tiere und den Tierschutz; später einmal möchte ich Zoologie studieren. Nun bitte ich Euch, meine Kandidatur mit 14 Punkten zu unterstützen.

Liebe Grüße, 
Michelle

Kandidat Markus Schindler

Auch ich möchte mich der Wahl zur Studierendenvertretung wieder stellen.

Ich, Markus Schindler (34), war für die Wahlperiode 2016 stellvertretender Schülervertreter und möchte mich zur Wahl 2017 erneut wählen lassen.

Mein Bemühen um bessere hygienische Zustände will ich fortsetzen. Es sollte daher wieder in allen Waschräumen die Möglichkeit geben, sich die Hände mit Handtüchern abtrocknen zu können.

In Sachen Rauchverbot soll eine Evaluierung stattfinden, ob das Rauchverbot in Einvernahme mit dem Nichtraucherschutz und den vorbeugenden Brandschutz gelockert werden könnte.

Bei der Zusammenarbeit im Team der Studierendenvertretung könnte ich mir Vorstellen dass jeder einzelne Schülervertreter eine E-Postadresse der Schule bekommt und das Team selbst über einen WhatsApp-Dienst erreichbar ist.

Liebe Grüße,
Markus

Kandidat Philip Kozmann

Liebe Studierende!

Mein Name ist Philip Kozmann. Ich bin im 4. Semester an unserer Schule und kandidiere bereits zum zweiten Mal für die Studierendenvertretung. Einige von euch kennen mich vielleicht schon.

Als Mitglied der Studierendenvertretung habe ich im letzten Jahr das Tutorenprogramm gegründet. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen konnten wir dort schon einigen Studierenden weiterhelfen, wenn sie sich im Schulalltag nicht zurecht finden konnten.

In diesem Jahr will ich meinen Fokus auf die Zusammenarbeit in der Schule richten.

Die Studierzone ist wieder geöffnet. Dort könnte ich mir organisierte Nachhilfegruppen vorstellen.

Gerne setzte ich mich auch für Projekte eurerseits ein.

Dafür brauche ich am 31.3. EURE HILFE.

Stimmt mit 14 Punkten für mich und ich werde euch mit vollem Einsatz vertreten.

Euer Philip Kozmann

SCHUG007 Drei plus drei minus

Die fünf beteiligten Lehrer/innen sprechen in ihrer wöchentlichen Runde diesmal über drei positive und drei negative Erlebnisse oder Erfahrungen, die sie im themenorientierten 1A-Kurs erlebt haben. Sie bearbeiten Hörerpost und planen das Thema für die 8. Woche. Hier entlang bitte.