Ergebnis des 1. Charity Pub Quiz des Abendgymnasium Wiens

Ergebnis des 1. Charity Pub Quiz des Abendgymnasium Wiens

Liebe KollegInnen, liebe Studierende und AbsolventInnen,

ich darf euch alle über die Spendeneinnahmen des ersten Charity Pub Quiz des Abendgymnasium Wiens in Kenntnis setzen. Dieses fand gestern, den 24.4.2017, statt und brachte eine Summe von 44,09 Euro für die St. Anna Kinderkrebsforschung ein.

Nach dem Quiz ist vor dem Quiz. Über das Charity Pub Quiz im Mai, werden wir euch aber gesondert informieren. Wir freuen uns jedenfalls schon auf alte und neue Teams.

Liebe Grüße

Daniel Leisser & Luke Green

Charity Pub Quiz 1.0: Es gibt noch freie Plätze

Liebe KollegInnen, liebe Studierende und AbsolventInnen,

ich freue mich, Sie/euch alle herzlich zu einem Wohltätigkeitsevent einzuladen, das von Herrn Luke Green und mir zur Unterstützung der St. Anna Kinderkrebsforschung organisiert wird; das erste Charity Pub Quiz des Abendgymnasium Wiens.

Wann: Montag, den 24.04.2017, ab 19:45 Uhr
Wo: Highlander Scottish Pub, Garnisongasse 3, 1090 Wien
Warum: Weil man etwas Gutes tun und zugleich viel Spaß haben kann
Empfohlene Spende: €1,00 pro TeilnehmerIn
Quizsprache: Englisch
Teams: 2-6 Personen

Ich nehme gerne Ihre/eure Anmeldungen mit Teamnamen unter: daniel.leisser@abendgymnasium.at, Betreff: “Anmeldung Pubquiz 1.0” bis zum 23.04.2017, 23:00 Uhr entgegen

und freue mich auf euer reges Erscheinen.

Liebe Grüße

Daniel Leisser

Politische Bildung und Recht als schulautonomes Wahlpflichtfach auch am Abendgymnasium Wien?

Liebe Studierende,

ich möchte Ihnen hiermit das Angebot der Politische Bildung am Homebeispielhaft zur Kenntnis bringen und eine Diskussion anregen, ob ein solches auch am Abendgymnasium Wien angeboten werden soll. Gerne nehme ich auch Gegen- bzw. Abänderungsvorschläge entgegen.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldungen.

Mit besten Grüßen
Daniel Leisser

 

Genozide, Vertreibungen und Migration ab 1900 bis zur Gegenwart

Dieses Wahlpflichtfach beschäftigt sich mit grundlegende Ereignisse, Probleme und Katastrophen der Menschheitsgeschichte ab dem 20. Jahrhundert.
Dieses Wahlpflichtfach kann einjährig – in der 7. oder 8. Klasse (zwei Wochenstunden) – oder zweijährig – in der 6. und 7. bzw. 7. und 8. Klasse (je zwei Wochenstunden) – gewählt werden und ist dem Fach Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung zugeordnet.
Bei der mündlichen Reifeprüfung ist mit diesem Wahlpflichtfach eine vertiefende Schwerpunktprüfung im Fach Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung möglich.
Die Auswahl der Themen erfolgt nach den Interessen der Schülerinnen und Schüler, d.h. Schülerinnen, Schüler und Lehrer bzw. Lehrerinnen legen in gemeinsamer Beratung die Auswahl der zu behandelnden Themen fest. Bei der Auswahl der Themen werden aktuelle Ereignisse einbezogen. Des Weiteren soll eine Öffnung des Unterrichts durch Lehrausgänge, Exkursionen und die Einladung von Fachleuten erfolgen.

Mögliche Themen:
Genozide im 20. Jahrhundert

 

Vertreibungen bzw. ethnische Säuberungen im 20. Jahrhundert

 

Migration in Europa und weltweit im 20. Jahrhundert

 

Die Lebenswelt von Migrantinnen und Migranten

 

Soziale, wirtschaftliche, politische, ökologische und kulturelle Unterschiede von Flüchtlingen sowie Migrantinnen und Migranten und der Versuch der Entwicklung von nachhaltigen Lösungen

 

Gesellschaftliche „Randgruppen“ als „Opfer“ von Vertreibungen und Genoziden

 

Fremdenfeindlichkeit und Fremdenrecht

 

Soziologische, religiöse und psychische Phänomene bei Genoziden, Vertreibungen und Migration

 

Die Rolle der Medien und der Politik bei Genoziden, Vertreibungen und Migration

 

Die Entwicklung des Völkerrechts

 

Die Entwicklung des Asylrechts

 

Die Entwicklung der Menschenrechtspolitik

 

Unterschiede/Benachteiligungen im Arbeits- und Sozialrecht für Asylwerberinnen und Asylwerber sowie Migrantinnen und Migranten

References

Politische Bildung (schulautonomes Wahlpflichtfach), online unter http://www.g19.at/index.php/unterrichtsangebot-ueberblick/wahlpflichtfaecher/135-polbi (8.4.17, 13:25)

“Im Namen der Republik”: Exkursion in das Landesgericht für Strafsachen am 21.06.2017 um 8:00 Uhr

“Im Namen der Republik”: Exkursion in das Landesgericht für Strafsachen am 21.06.2017 um 8:00 Uhr

Liebe Studierende,

hiermit darf ich Sie über die Exkursion der 3V in das Landesgericht für Strafsachen am 21.06.2017 aufmerksam machen und Ihnen die wichtigsten Informationen zu dem Gerichtsbesuch zur Kenntnis bringen.

Wann: 21.06.2017, 08:00 Uhr (voraussichtliches Ende 12:00 Uhr).

Wo: Wickenburggasse 22, 1080 Wien.

Anmeldung: schriftlich auf der Liste im Sekretariat (15 freie Plätze). Studierende des Moduls 3V werden vorrangig behandelt, weitere freie Plätze aber nach dem „first-come, first-served” Prinzip vergeben.

Ich ersuche Sie ausdrücklich, den Sicherheitsbestimmungen und allen anderen in der Zwischenzeit an Sie ergangenen Aufforderungen Folge zu leisten. Ich behalte mir vor, Studierende bei Zuwiderhandeln an der weiteren Teilnahme der Exkursion auszuschließen.

Aus Sicherheitsgründen ergeht das dringende Ersuchen keine spitzen Gegenstände, Waffen jeglicher Art, Parfumflaschen, Kameraausrüstung, Diktiergeräte, Regenschirme etc. mitzubringen. Diese Gegenstände müssen aus Sicherheitsgründen abgenommen werden, was die Kontrolle beim Eingang naturgemäß erheblich verzögert. Während der Verhandlung sind Mobiltelefone abzuschalten. Das Aufzeichnen von Verhandlungen mit Diktiergeräten ist untersagt, ebenso das Filmen oder Fotografieren. Die durchschnittlichen Verhandlungssäle fassen 10 bis 15 Personen, größere Gruppen sind sohin auf verschiedene Gerichtssäle aufzuteilen. Sollte das Verlassen des Saales während der Verhandlung unbedingt notwendig sein, ergeht das höfliche Ersuchen dies möglichst leise zu tun.
Informationen für den Besuch von Gerichtsverhandlungen am
Landesgericht für Strafsachen Wien
Ich freue mich auf einen spannenden Halbtag am Landesgericht für Strafsachen und hoffe, Sie für einen kritischen Einblick in die österreichische Strafrechtspflege begeistern zu können.

 

Mit besten Grüßen
Daniel Leisser

Bildnachweis: Dnalor 01, Wikimedia Commons, Lizenz: CC-BY-SA 3.0
Charity Pub Quiz 1.0

Charity Pub Quiz 1.0

Liebe KollegInnen, liebe Studierende und AbsolventInnen,

ich freue mich, Sie/euch alle herzlich zu einem Wohltätigkeitsevent einzuladen, das von Herrn Luke Green und mir zur Unterstützung der St. Anna Kinderkrebsforschung organisiert wird; das erste Charity Pub Quiz des Abendgymnasium Wiens.

Wann: Montag, den 24.04.2017, ab 19:45 Uhr
Wo: Highlander Scottish Pub, Garnisongasse 3, 1090 Wien
Warum: Weil man etwas Gutes tun und zugleich viel Spaß haben kann
Empfohlene Spende: €1,00 pro TeilnehmerIn
Quizsprache: Englisch
Teams: 2-6 Personen

Ich nehme gerne Ihre/eure Anmeldungen mit Teamnamen unter: daniel.leisser@abendgymnasium.at, Betreff: “Anmeldung Pubquiz 1.0” bis zum 23.04.2017, 23:00 Uhr entgegen

und freue mich auf euer reges Erscheinen.

Liebe Grüße

Daniel Leisser

“Brennen für den Glauben: Wien nach Luther”

Liebe Studierende,

ich möchte die Gelegenheit nutzen und Sie auf die eindrucksvolle Ausstellung “Brennen für den Glauben: Wien nach Luther” aufmerksam machen, die vom 16.02. – 14.5. im Wien Museum zu betrachten ist.

Mit der Veröffentlichung seiner 95 Thesen gegen den Ablasshandel gab Martin Luther 1517 die Initialzündung für die Reformation. Zum 500-Jahr-Jubiläum erinnert das Wien Museum daran, dass selbst Wien für einige Jahrzehnte eine mehrheitlich protestantische Stadt wurde.

Link zum Ausstellungsfolder (PDF)

Warum die Reifeprüfung am Abendgymnasium ablegen?

Ilse Knahr und Günter Wittek am Stand der Best.

Im Rahmen der BeSt³ 2017 war das Abendgymnasium sowohl von Studierenden als auch Lehrenden als einer der 350 Aussteller gut vertreten. Viele der 79.500 BesucherInnen konnten sich so angeregt in Beratungsgesprächen über unsere Schule informieren und stellten interessante Fragen über die Schullaufbahn, den Vormittags- und Nachmittagsunterricht und auch über finanzielle Aspekte, wie beispielsweise die Frage nach der Höhe des Schulgeldes.

Dass wir Lehrende uns bemühen, unseren Unterricht flexibel und studierendenzentriert zu gestalten, ist jedoch nicht das einzige bonus feature. Auch nicht, dass der Unterricht am Abendgymnasium kostenfrei ist, also kein Schulgeld entrichtet werden muss. Ein Grundpfeiler der andragogischen Ausrichtung unserer Bildungseinrichtung ist und bleibt die Eigenständigkeit und Selbstverantwortlichkeit unserer Studierenden. Gelehrt und gelernt wird nicht durch autokratischen Zwang, sondern durch Zielstrebigkeit, Fleiß und Begeisterung. Das Abendgymnasium versucht auf Inklusion statt Selektion zu setzen. Viele unserer AbsolventInnen streben nach ihrer Reifeprüfung ein Universitätsstudium an und so mancher ist auch selbst schon als Lehrende/r zurückgekehrt.

Wünschen wir also unserer großartigen Schule, dass sie auch in Zukunft blühe, wachse und gedeihe und unseren Maturanten im Jahr 2017 ein erfolgreiches 8. Semester und viel Erfolg bei der bevorstehenden Reifeprüfung.

Willkommen am Abendgymnasium: Daniel Leisser

Daniel Leisser

Dear all,

My name is Daniel Leisser and I am very honoured and privileged to teach English and History at our school and to be a member of such a great team of teachers.

In addition to my work here at the Abendgymnasium, I am also a tutor at the Department of English at the University of Vienna. In my research, I investigate the relationship between law and language with a focus on indeterminacy in normative texts. My latest research projects involve an empirical study on indeterminate language use in the Austrian Civil Code (ABGB), and an investigation of the participatory challenges in the normative space in Austria today. Apart from my specialised work as a legal linguist, other research interests involve applied linguistics and language learning, English as a lingua franca, discourse analysis, and language interpretation in general.

I am of the conviction that every human being can develop critical and self-reliant thinking, which is why this is the very cornerstone of my teaching philosophy. I hope to spark my students’ interest in the study of language and history, and I am very grateful for the warm welcome from both teachers and students.

I look forward to many more fascinating discussions and I wish you all a successful summer term 2017.

All the very best,

Daniel Leisser

Ausspracheworkshop: British English revisited

Am 01.02.2017 um 10.15 fanden zahlreiche Studierende mit unterschiedlichsten Erstsprachen (Türkisch, Arabisch, Serbisch, Deutsch und viele andere) in den von mir organisierten Ausspracheworkshop im Raum D32. Nach einer kurzen theoretischen Einführung zu allgemeinen Fragen des menschlichen Sprechapparates und den verschiedenen Lauten, die in der Britischen Standardvarietät vorkommen, erkundeten wir gemeinsam die Unterschiede zwischen unseren Erstsprachen und Englisch als Fremdsprache (EFL). Eine kritische Diskussion zur ‘richtigen’ Aussprache durfte hier natürlich auch nicht fehlen. Alle, die über das Thema English as a Lingua Franca noch mehr erfahren möchten, können sich jederzeit per Email oder in meiner Sprechstunde an mich wenden. Ich gebe Ihnen gerne weitere Literaturtipps.

Ich möchte mich nochmals auf diesem Wege ganz herzlich bei allen Anwesenden für Ihr Kommen und die rege Mitarbeit bedanken und freue mich auf das Projektwochenseminar in diesem Semester, dass sich mit Vagheit und Sprache befassen wird.

Beste Grüße
Daniel Leisser