Autor: DAM

Jour fixe 28.06.2017

(Kolloquien) Schriftliche Kolloquien 2017W: 1. Schulwoche Dienstag, Mittwoch, Donnerstag. Anmeldung ab sofort über Campus möglich. (Maturaanmeldung) Maturaanmeldung 2017T noch vor den Ferien (nach außen kommunizieren: streng; intern: bei nur mündlichen Prüfungen kann eventuell eine Ausnahme gemacht werden). Zweite Maturakonferenz in der dritten Woche – theoretisch ist also eine Zulassung zu den mündlichen mit positivem Kolloquium in der ersten Schulwoche möglich. (Matura) schriftliche Maturatermine: ab 11. Sept.    D: 11.9., E: 12.9.,  SP2: 13.9.,    DG:  14.9.,    M:  15.9.; mündliche Reifeprüfung  11.-16. Oktober (hauptsächlich Donnerstag und Freitag, aber womöglich auch Montag, Mittwoch, Samstag) (Modulprüfungen) nächste Termine vor den schulautonom freien Tagen im Oktober. Derzeit sind Modulprüfungen in der Mitte und am Ende jedes Semester vorgesehen. (1. Schultag) 4.9.2017: 14 Uhr Stuko JF, 15 Uhr Konferenz, ab 18 Uhr 5 Euro einsammeln (Termin) Stuko Sprechtag Fr. 15.9. 19:45-21:20 (Sprechstunden) Bitte Sprechstunden für WS17 eintragen, 3 Sprechstunden in den ersten 14 Tagen, bitte nicht nur Mo.! OStR. Mag. MASAR wird ein Mail ausschicken. (Zeugnisse) Gedruckte Semesterzeugnisse können bis Mittwoch (28. Juni), 22:00 Uhr, über den Campus bestellt werden und können am Freitag (17:00 – 19:00 Uhr) abgeholt werden. Nachbestellung von Zeugnissen ist wieder ab Fr. 30.6. 19 Uhr bis Mi. 5.7. möglich, Zeugnisse können in der ersten Ferienwoche im Sekretariat abgeholt werden. Übergebliebene Semester bitte am Freitag Abend im Sekretariat abgeben. (Arbeitsbelastung) Umfangreiche Diskussion um Belastung der Studienkoordination, speziell auch Arbeit in den Ferien und...

Read More

Jour fixe 29.05.2017

(tr) Es werden neue Anmeldetermine benötigt, ein entsprechendes Mail wird verschickt – soweit möglich bitte in den Maturawochen, falls dies nicht möglich ist, bitte um Rücksprache mit Mag. Dr. SCHAUER (Infoabend) Es wird nun wieder eine Teilung stattfinden – Aufnahmewerber/innen in das 1. Modul bzw. Aufnahmewerber/innen in ein höheres Modul (Selbstinskription) Selbstinskription: 22.05. bis 02.06. – bitte um laufende Übernahme der V(ertigen) Inskriptionen. Die Zahlen zeigen, dass Module mit Vormerkungen bereits überfüllt sind, aber in AGYSTUD noch unverdächtig (zB 6A PP). Die 7V ist besonders belastet. Die Frage von Mag. SCHÜTT, wer zB in der 5A PP einen Platz bekommt (keine echten „Aufsteiger“), bleibt unbeantwortet. Auf Frage von Mag. NIEDERMAYR stellt Mag. BRANDL fest, dass Selbstinskribierte keinen fixen Anspruch auf ein Modul haben. Auf Ersuchen von Mag. ZEILINGER erklärt Mag. HENZL, BA, dass Probleme bei der Selbstinskription vor allem an § 45, Wiederholungen, aber auch an einem technischen Defekt liegt. Es wird empfohlen, diese Studierenden dann ab 05.06.2017 zu inskribieren. (tr) Bitte nicht neu inskribieren in: 6A PP, 6V alle, 7V alle, 3V GSK (Termin Selbstinskription) Mag. ALBRECHT empfiehlt, Selbstinskription und Anmeldungen zu entzerren. Direktor Mag. BRANDL fragt, ob durch die Selbstinskription noch eine Erleichterung stattfindet. Direktor Mag. BRANDL wünscht ab Sommersemester 2018 eine Verkürzung der Selbstinskriptionsfrist. (Einstufungstests) Termine: Einstufungstests können zu folgenden Terminen bei Mag. Dr. SCHAUER (Raum 131) abgelegt werden: Mi. 31.5., Mi. 7.6., Mi, 14.6., Di. 27.6 jeweils 19:30 (stehen auch in den Inskriptionsrichtlinien)...

Read More

Jour fixe 22.05.2017

Wesentliche Inhalte: Anlässlich der Sitzung wurde bemerkt, dass die Stundenpläne von UNTIS und AGYSTUD/Campus nicht kongruent waren. Die Selbstinskription wurde vorläufig gestoppt. Auf Frage von Mag. STROH wird festgestellt, dass gewisse es gewisse Unklarheiten bei den Übergangsklassen gibt. Mag. MASAR erläuterte die Struktur der Zweiten Fremdsprache auf der Basis einer Farbkopie. OStR. Mag. WALDSCHITZ referiert die Wahlpflichtfächer. Nicht alle werden zustandekommen, die Auswahl erfolgt anhand der Inskriptionszahlen. Erinnerung: Von den reinen WPF2-Fächern ist nur KU maturafähig (die WPF1-Fächer INF, ÖK, DG und die Sprachen sind alle maturafähig) Mag. SCHÜTT erklärt, dass eine Inskription von „neuen Studierenden“ in das WPF2 Feldforschung im 8. Semester nicht gewünscht ist. Koll. DAMMERER referiert die Rechtslage und erklärt, dass ein Wechsel des WPF nicht verwehrt werden kann und eine Einstufungsprüfung jedenfalls zulässig ist. Im Ergebnis werden die Studierenden „wegberaten“ Mag. SCHIEBER erklärt erläutert, dass die UVUE zur Vorbereitung auf die Externistenprüfung aus Russisch doppelt angeboten wird: Die 7N schließt gemeinsam mit den 8. Modulen, die 7N2 schließt mit Semesterende bzw. wird im Sommersemester fortgeführt. Anwesenheitsliste Name anwesend entschuldigt Mag. Anneliese ALBRECHT x Direktor Mag. Klaus BRANDL x Koll. Emmanuel Maria DAMMERER x Koll. Thomas FIALKA x Mag. Sebastian HENZL, BA x OStR. Mag. Dr. Franz HINKELMANN x Mag. Gerald KNIENDL x OStR. Mag. Gerhard MASAR x Koll. Katharina NIEDERMAYR x Mag. Christopher OTT x Mag. Gerhard PACHER x Mag. Dr. Bettina SCHAUER x Mag. Martina SCHIEBER x Koll. Sabine SCHMIDT-SWOBODA x...

Read More

Jour fixe 08.05.2017

Rohfassung Infoabende und Neuaufnahmen Inskriptionsregeln Allfälliges Infoabende und Neuaufnahmen Ab Montag, 15.05.2017, 18 Uhr, finden wieder Infoabende statt. Ab Montag, 22.05.2017, wird es einen Stundenplan geben. Die Selbstinskription und die Aufnahme beginnen an diesem Tag. Es müssen wieder Aufnahmestunden eingetragen werden, ein Link wird herumgeschickt (zwei Stunden pro Woche, wenn möglich zwei zusammenhängende Stunden). Es wird bereits bei den Informationsabenden eine Kanalisierung stattfinden: Aufnahmewerber mit teilweise abgeschlossener 12. Schulstufe, Schwerpunktkoordinatorinnen: Mag. ALBRECHT und Mag. Dr. SCHAUER Teilung der neuen Studierenden in drei Gruppen: Übergangsstufen (Code Ü): Derzeit drei Klassen, zwei mit großem Erfolg. Der Stadtschulrat hat für Herbst bereits eine Fortsetzung angekündigt. Personen, die noch nicht abendschulreif sind, können nochmals ein Jahr die Übergangsstufe besuchen. Diese werden jedoch erst im November beginnen. Neu: Die Übergangsstufe wird auch in AGYSTUD abgebildet, Schwerpunktkoordinator: Mag. STROH Aufnahmewerber/innen mit B1, aber schlechtem Sprachstand werden als außerordentliche Studierende (Code A) aufgenommen (Anregung von LSI Mag. TRANNINGER), damit sie durch „Sprachstartkurse“ des Ministeriums gefördert werden können – 11 Stunden Deutsch pro Woche, 4 Stunden Englisch (reguläre Klasse), 4 Stunden Mathematik (reguläre Klasse), 2 Stunden LPK (reguläre Klasse, Skepsis von Koll. DAMMERER), kein GSK, kein GWK, auf Anregung von Mag. VRABL evtl. INF (Vorteil: können in Lehrfächerverteilung abgebildet werden), Schwerpunktkoordinatoren: Mag. PACHER und Koll. FIALKA „reguläre“ neue Studierende über die normale Aufnahme: Wenn jedoch das Gefühl besteht, dass die Deutschkenntnisse sehr schwach sind, bitte diese zu den Schwerpunktkoordinatoren schicken. Zwei Deutschklassen werden als „Förderkurse“...

Read More

Jour fixe 24.04.2017

Rohfassung Neue Regelung für Einstufungsprüfungen Maturakonferenz Neuaufnahmen Kolloquien Parkplatz Rauchverbot Neue Regelung für Einstufungsprüfungen Protokoll vom 27.03.2017 (wird von Direktor Mag. BRANDL eingefügt) Wird als Teilbereich einer umfangreicheren Liste eingefügt. Maturakonferenz Die Maturakonferenz hat am Wochenende stattgefunden. Mag. ALBRECHT bedankt sich für die Datenpflege. Einzig fehlende Abschlussnoten waren in Einzelfällen zu bemerken. Problematisch waren außerdem die Inskriptionen in Religion (wahrscheinlich wegen der automatischen Inskription von Religionsmodulen). Auffällig sind viele Dropouts aus Tagesschulen. 157 neu Zugelassene, 77 Fortsetzende zum Haupttermin. Gegenüber dem Wintersemester 2016/17 bleiben Deutsch und Englisch schriftlich etwa gleich, leichter Einbruch in Mathematik (217 auf 180). 55 Modulprüfungen in Mathematik (2016W: 41). Auffällig ist, dass Mathematik viel häufiger beim Haupttermin abgeschlossen wird als Deutsch. Neuaufnahmen Erster Informationsabend am 15. Mai 2017. Tagesordnung von heute Neuaufnahmen ab 22.5. Selbstinskription ebenfalls ab 22.5.bis 5.6. Die Selbstinskriptionsfrist ist bewusst kurz gehalten. Protokoll vom 27.03.2017 Über überfüllte Module wird bei anderer Gelegenheit gesprochen. Grenze von etwa 45 Studierenden im 1. Modul wird von der Direktion anvisiert. Tagesordnung von heute Inskription in 8e Module: Es darf nur aufsteigend inskribiert werden, eigenes Modul für neue Studierende; bis zum 7. Semester sind Schienenwechsler Aufsteiger, von 7. auf 8. Semester sind Schienenwechsler keine Aufsteiger – nur Schieneninskription); 8 für neue Studierende, 8W für SteinerschülerInnen Mag. HENZL, BA, sieht die prinzipielle technische Machbarkeit als gegeben an. Ein Schienenwechsel ist jedoch nicht grundsätzlich verboten, wenn es Platz gibt. Die Inskriptionszahlen müssen beobachtet...

Read More

Wanda Lanzer im roten Wien

Rund 14.500 Erwachsene besuchen in Österreich derzeit die Abendschule. Sie nutzen ihre zweite Chance. Das Nachholen von Bildungsabschlüssen ist mühsam und anstrengend, aber nicht immer gab es diese Möglichkeit. In Österreich verdanken wir sie der Initiative von Wanda Lanzer, einer Pionierin des Roten Wiens. Dennoch ist die Person Wanda Lanzer heute nahezu vergessen. Ihre Geschichte ist eine Geschichte der Vertreibung im Nationalsozialismus, aber auch eine klassische Frauengeschichte in der Sozialdemokratie. (Textabschnitt: © B. Kintaert, lizensiert unter CC BY-SA 4.0) Mag.ᵃ Barbara Kintaert (Bibliothek der AK Wien) hat in einem lesenswerten Blogeintrag an die bis heute viel zu wenig beachtete Gründerin unserer Schule...

Read More

Studieren probieren

Sie wollen studieren, wissen aber noch nicht, ob das gewünschte Studium zu Ihnen passt? Mit Studieren Probieren haben Sie die Möglichkeit an Schnupperveranstaltungen in Ihrem Wunschstudien teilzunehmen. Sie besuchen dabei in Begleitung eines/r Studierenden eine Lehrveranstaltung und können danach Fragen stellen. Termine und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: http://www.studierenprobieren.at/ Gerne berät Sie Ihr Bildungsberater Emmanuel Maria Dammerer per Mail oder in einer Sprechstunde zu allen Fragen der...

Read More

Analyse von TV-Serien

Wir erarbeiten Funktionen und Besonderheiten des Pilots (der ersten Folge einer Serie), analysieren die Vorlieben von Zusehergruppen im Hinblick auf Genre und Gestaltung, verfolgen den Spannungsbogen innerhalb einer Staffel. Die Problematik des Erzählens im Medium Fernsehen beschäftigt uns ebenso wie die Frage, warum in Sitcoms gelacht wird. Im zweiten Semester analysieren Sie eigenständig eine Serie. Kursleitung: Emmanuel Maria Dammerer | Sebastian Henzl Link: Lehrplan WPF Analyse von TV-Serien...

Read More

Stammen Ihre Eltern aus der Türkei?

Interviewpartner/innen gesucht! Daniela Busic studiert Soziologie an der Universität Wien und forscht derzeit über die Alltagsgestaltung von jungen Erwachsenen aus türkischen Migrantenfamilien nach deren Auszug aus dem Elternhaus. Gesucht werden für diese Studie Interviewpartner/innen, die Auskunft über ihren Auszug aus dem Elternhaus und die Alltagsgestaltung geben können. Kriterien für die Studienteilnahme: Die Personen (männlich/weiblich) sollten zwischen 18 und 30 Jahre alt sein und in Wien leben. Sie sollten in Österreich geboren sein oder im Volksschulalter nach Österreich gekommen sein. Auszug aus dem Elternhaus: Die Personen sollten seit mindestens zwei Jahren einen eigenen Haushalt führen. Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten sollen aus der Türkei stammen. Die Staatsbürgerschaft spielt keine Rolle. Selbstverständlich...

Read More

Spanisch als neue Fremdsprache am Abendgymnasium

Ab Win­ter­se­mes­ter wird Ka­tha­rina Nie­der­mayr erst­mals Unter­richt in Spa­nisch als zwei­ter le­ben­der Fremd­sprache an­bie­ten. Spanisch wird weltweit von über 600 Millionen Menschen gesprochen, neben Spanien auch in weiten Teilen Südamerikas. Das Abendgymnasium Wien erweitert damit sein Angebot um eine Weltsprache, die auch Amtssprache der UNO ist. Am Abendgymnasium Wien werden zahlreiche Fremdsprachen angeboten: Englisch ist für alle Studierenden ab dem 1. Semester die erste lebende Fremdsprache. Als zweite lebende Fremdsprache können ab dem 2. Semester Französisch, Latein, Türkisch und Spanisch im Unterricht besucht werden werden. Italienisch wird als Wahlpflichtfach angeboten. Für Russisch gibt es einen Vorbereitungskurs auf die...

Read More

Nächster Infoabend: 26.01. um 18:00 Uhr

Foto des Tages

stefan hinsch.jpg
Stefan Hinsch unterrichtet Geografie und Geschichte. Sein Spezialgebiet ist "Wirtschaft".

Zeitliche Orientierung

Login

Archiv

Schulkennzahl 921116

Bildung und Schule

Aktuelle Berichte aus Zeitungen mit Artikeln aus dem Bildungsbereich.