Am 01.02.2017 um 10.15 fanden zahlreiche Studierende mit unterschiedlichsten Erstsprachen (Türkisch, Arabisch, Serbisch, Deutsch und viele andere) in den von mir organisierten Ausspracheworkshop im Raum D32. Nach einer kurzen theoretischen Einführung zu allgemeinen Fragen des menschlichen Sprechapparates und den verschiedenen Lauten, die in der Britischen Standardvarietät vorkommen, erkundeten wir gemeinsam die Unterschiede zwischen unseren Erstsprachen und Englisch als Fremdsprache (EFL). Eine kritische Diskussion zur ‘richtigen’ Aussprache durfte hier natürlich auch nicht fehlen. Alle, die über das Thema English as a Lingua Franca noch mehr erfahren möchten, können sich jederzeit per Email oder in meiner Sprechstunde an mich wenden. Ich gebe Ihnen gerne weitere Literaturtipps.

Ich möchte mich nochmals auf diesem Wege ganz herzlich bei allen Anwesenden für Ihr Kommen und die rege Mitarbeit bedanken und freue mich auf das Projektwochenseminar in diesem Semester, dass sich mit Vagheit und Sprache befassen wird.

Beste Grüße
Daniel Leisser