Kostenloser, erwachsenengerechter Unterricht

Bundesgymnasium, Bundesrealgymnasium und Wirtschaftskundliches Bundesrealgymnasium für Berufstätige
1210 Wien, Brünner Straße 72 ▴ Tel. 01 / 892 54 33 (16-19 Uhr) ▴ wien@abendgymnasium.at


🚭  Bitte beachten Sie das Rauchverbot am Schulgelände!

📘 Aktuelle Termine

  • Kolloquien: 27.02.2017 bis 29.02.2017
  • Schulbuchservice: 28.02.2017 und 01.03.2017
  • Absolventencafé: 02.03.2017, 18.30 Uhr, D30
  • Maturainfoveranstaltungen:
    • 03.03. 17 Uhr (8. Module Fernstudium)
    • 08.03. 18 Uhr (8. Module Abendschule)
    • 14.03. 18 Uhr (alle Interessierten)

📙 Sommersemester 2017

Die wichtigsten Informationen finden Sie in der Präsentation zum 1. Schultag!

Kolloquien 27. Februar bis 1. März

Liebe Studierende!

Von Montag den 27. Februar bis Mittwoch den 1. März finden wieder die schriftlichen Kolloquien in den Schularbeitsfächern statt.
Damit es zu keinen Missverständnissen und schlimmstenfalls ungültigen Kolloquien kommt, finden Sie hier einen kurzen Leitfaden zu den Kolloquien:

Wann darf ich ein Kolloquium ablegen?
Ein Kolloquium dürfen Sie ablegen, wenn Sie den Unterricht im WS16/17 oder davor besucht haben. Haben Sie sich zur Wiederholung des Unterrichts im laufenden Semester inskribiert, dürfen Sie nicht mehr zum Kolloquium antreten.

Bei wem darf ich das Kolloquium ablegen?
Sie dürfen das Kolloquium nur bei jener/m Lehrer*in ablegen, bei der/dem sie das Modul zuletzt besucht haben. Ein Beispiel: Sie haben das Modul M4 im WS14/15 bei Mag. Brandl besucht und im WS16 bei Mag. Hacker. Sie dürfen das Kolloquium nur bei Mag. Hacker ablegen und nicht bei Mag. Brandl. Sollte der/die Lehrer*in, bei dem/der Sie den Unterricht besucht haben, nicht mehr an der Schule sein, wird Ihnen vom Direktor auf Anfrage ein*e Ersatzprüfer*in zugeteilt. Keinesfalls ist es möglich den/die Prüfer*in selbst auszuwählen.

Wie oft darf ich zum Kolloquium antreten?
Für jedes Modul haben Sie 4 Antritte (Modulbesuch und Kolloquium zählt jeweils als Antritt). Dabei kann jedes Kolloquium zweimal wiederholt werden, der Unterrichtsbesuch ist, außer in besonderen Ausnahmefällen, nur zweimal möglich. Bitte wenden Sie sich an ihre*n Studienkoordinator*in, wenn Sie unsicher sind, wieviele Antritte Sie schon hatten.

Kann ich auch mehrere Kolloquien an einem Termin ablegen?
Ein gleichzeitiges Ablegen von 2 Kolloquien in einem Fach (zB M4 und M5) ist auf Grund der Prüfungsorganisation im Allgemeinen nicht möglich. Bitte wenden Sie sich jedenfalls an die betroffenen Prüfer*innen.

Wie kann ich mich zum Kolloquium anmelden?
Die Anmeldung zu den Kolloquien in Schularbeitsfächern erfolgt über den Campus. Bitte beachten Sie, dass Sie den/die richtige*n Lehrer*in auswählen und sich nur für Kolloquien anmelden, die Sie auch ablegen dürfen (siehe oben). Bitte melden Sie sich parallel zur Anmeldung über den Campus auch per E-Mail beim/bei der Prüfer*in an, damit diese*r informiert ist. Bitte beachten Sie außerdem dass Sie wenn Sie unangemeldet zum schriftlichen Kolloquium kommen nur teilnehmen können wenn zufällig ein Platz frei bleibt.

Im Falle des Nichtantretens melden Sie sich bitte zeitgerecht ab und schreiben Sie dem/der Prüfer*in ein E-Mail, um unnötige Arbeit zu verhindern.

Bitte nehmen Sie zum schriftlichen Kolloquium unbedingt einen Lichtbildausweis (zB Studierendenausweis) mit, damit wir Ihre Identität überprüfen können.hack
Vielen Dank für ihre Mitarbeit die den reibungslosen Ablauf der Kolloquien ermöglicht!

Patrick Hacker
Fachkoordination Mathematik

Schulbuchservice

Eine Information der Studierendenvertretung:

Ab 27. Februar sind die Schulbuchgutscheine auf deinem Onlinecampus zum Download erhältlich, ab diesem Tag kannst du diesen Gutschein in der Buchhandlung in Erdberg einlösen!

Wir, Franziska und Andreas Schülervertreter, bieten dir an, gemeinsam mit dir zu dieser Buchhandlung zu fahren. So brauchst du nicht durch Wien irren. Sehr gerne nehmen wir auch Zeit für deine Fragen.

Bitte nimm unbedingt deinen Schulbuchgutschein in ausgedruckter Form mit. Du musst diesen in der Buchhandlung unterschreiben!

Wir stellen dir zwei Termine zu Verfügung:

Dienstag den 28. Februar
Mittwoch den 01. März

Treffpunkt ist an beiden Tagen zwischen Hörsaal 1 und Hörsaal 2 in der Aula (Erdgeschoss) um 12:40 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich, wir werden dann so um 12:50 Uhr mit der Gruppe losgehen. Für Fragen: kfn-laden.abendgymnasiumwien@gmx.at

Deine StudierendenvertreterIn
Andreas Malicek & Franziska Nitsche

AHA-Cafe

AHA-Cafe

Am Donnerstag, den 2. März 2017 findet wieder unser AHA-Cafe statt. (1210, Brünner Straße 72 im Raum D30)

Um 18:30 gibt es einen Diavortrag von Mag. Lothar Bodingbauer über seine Chinareise mit anschließender Teezeremonie.

Sie können dort ehemalige Mitstudierende und auch aktive und pensionierte Lehrer treffen.

Auf ihr Kommen freuen Sie die OrganisatorInnen des AHA-Cafes.

Schulgespräch #002

Das Schul­ge­spräch SCHUG002 ist da. Unsere zweite Besprechung zum themenorientierten Unterricht am Abendgymnasium: Claudia Pereira stellt sich vor, wir machen einen Rückblick auf die ersten beiden Tage im neuen 1A-Modul – wir sind mitten in der Themenwoche “Risiko”. Dann unterhalten wir uns über Geplantes für das Kommende, die zweite Woche beschäftigt sich ja mit dem “Paradies”. Und gegen Schluss planen wir das Thema der dritten Woche. / Das ist unsere zweite gemeinsame Besprechung.

Link zur Podcast-Episode SG002

Die Theatergruppe sucht

schauspielbegeisterte Mitwirkende, die sich für folgende Programmschwerpunkte interessieren:

*Theater-Workshops mit professionellen Schauspielern

*Darstellungsübungen und Spielimprovisationen

*Wege zur richtigen Artikulation

*Aufführung eines Theaterstücks (bisherige Produktionen: J.W.v. Goethe: Faust 1, Ö.v. Horvath: Geschichten aus dem Wiener Wald, Kasimir(a) und Karoline, J. Anouilh: Antigone, u.v.m)

Die Theatergruppe hat ihr erstes Treffen im SS am Samstag, 18.2.17 um 10.00 in der Studierzone bei der Aula, darauffolgende Einheiten finden im 14-tägigen Rhythmus statt. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an gabriele.top@abendgymnasium.at.

Informationen zum ersten Schultag im neuen Semester

Informationen zum ersten Schultag im neuen Semester

Wir möchten Sie ganz herzlich im Sommersemester 2017 begrüßen! Der erste Schultag ist der 13.2.2017, Brünner Straße 72, 1210 Wien. An diesem Tag finden noch kein Unterricht und noch keine Sprechstunden statt.

Was Sie am ersten Schultag jedenfalls erledigen müssen:

Wenn Sie ganz neu an der Schule sind:

  • 18:00 Besuch der Infoveranstaltung im Audimax
  • Danach Bestätigung Ihres Schulplatzes bei Ihrem Studienkoordinator (Raum wird auf der Homepage bekanntgegeben).
  • Bitte bringen Sie 5 Euro (bitte keine Münzen) für die Arbeitsgemeinschaft Zweiter Bildungsweg mit.
  • Bitte laden Sie bis Schulbeginn Ihr Foto im Campus http://campus.abendgymnasium.at/ hoch, Sie bekommen dann Ihren Schülerausweis in der Sprechstunde Ihres Studienkoordinators.
  • Login Campus: Benutzername ist Ihre Matrikelnummer, Passwort (wenn Sie es nicht schon geändert haben) die ersten 4 Stellen Ihrer Sozialversicherungsnummer.

Wenn Sie sich schon gut auskennen:

Bestätigen Sie ab 18:00 Ihren Schulplatz bei Ihrem Studienkoordinator (Raum wird auf der Homepage bekanntgegeben). Bitte bringen Sie 5 Euro (bitte keine Münzen) für die Arbeitsgemeinschaft Zweiter Bildungsweg mit. Ihren Schülerausweis können Sie selbst am Automaten im Vorraum der Studienkoordination verlängern.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in das neue Semester!

Raumeinteilung 1. Schultag (PDF) | Programm 1. Schultag (PDF) | Raumeinteilung der Studienkoordinator/innen (PDF)

Studienbücher 1A für Themenunterricht am Abendgymnasium

Im kommenden Semester werden die 1A Module themenorientiert geführt. Dies ist die zweite Phase eines Pilotprojektes am Abendgymnasium, das Sprache und Themen in den Mittelpunkt rückt. Das Ganze aus der Sicht und im Unterricht der einzelnen Fächer. Das aktuelle Konzept ist hier zu sehen. Die Besprechung des Konzepts und die Planung der ersten beiden Themenwochen gibt es hier zu hören. Den begleitenden Podcast hier. Und es gibt individuelle elektronische Klassenbücher für die Studierenden via Campus Online. Sie finden auf dieser Seite automatisch aktualisiert diese Studienbücher für unseren Schüler Max Mustermann. So können Sie während des Semesters den laufenden Betrieb nachverfolgen.


Englisch (E) – Studienbuch 1A


Lernen, Präsentieren, Kommunizieren (LPK) – Studienbuch 1A


Deutsch (D) – Studienbuch 1A


Mathematik (M) – Studienbuch 1A


Geschichte (GSK) – Studienbuch 1A


Geografie (GWK) – Studienbuch 1A

Religionsunterricht im Sommersemester 2017

Informationsstunden zum Religionsunterricht

 In der ersten Schulwoche für alle Interessierten am katholischen, evangelischen und islamischen Religionsunterricht

Für alle Studierende des Abendunterrichts:

Mittwoch, 15. Februar, 17.00

HS 1

 

Für alle Studierende des Fernunterrichts:

Freitag, 17. Februar, 16.00

HS 1

 

Wir sind für Ihre Fragen da (z.B. Was machen wir in Religion? – Was tun, wenn die Inskription nicht klappt? – Kann ich in Religion auch ohne Bekenntnis maturieren?…) und werden auch die Modulgruppen einteilen. “Religions-Fixstarter” bitte kurz bei uns mit Name, Matrikelnummer und gewünschtem Modul melden.

Die regulären Religionsstunden beginnen ab der 2. Schulwoche immer am Mittwoch-Nachmittag.

Genaue Stundeneinteilungen sowie Fernkurstermine erfahren Sie an den Aushängen vor Raum 163, an der Infotafel im EG und auf der Homepage!

Wir freuen uns über Ihr Interesse,

Martin Söll, Anna-Maria Klaghofer, Moritz Stroh, Christoph Buchner, Abdulmedzid Sijamhodzic

Große Horváth-Stücke für große Bühnen

Große Horváth-Stücke für große Bühnen

Im Rahmen der Projekttage am Dienstag 31.01.2017 besuchte eine Gruppe Studierender das Theater im Spielraum um sich die fesselnde Komödie “Figaro lässt sich scheiden” von Ödön von Horváth, inszeniert von Gerhard Werdeker, anzusehen. Die Komödie kam bei allen Studierenden sehr gut an. Danach bekamen die Studierenden die Gelegenheit mit dem Regisseur und einigen Ensemblemitgliedern über das Stück zu diskutieren. Die ebenfalls anwesenden Schüler der Theatergruppe hatten die Möglichkeit  sich so manche Tipps und Tricks von den Schauspielern abzuschauen. Auch mit Gerhard Werdeker konnte sich die Theatergruppe austauschen und sich für ihr nächstes Stück Anregungen holen.
Franziska Nitsche

“JACKIE”

Montag, 30. Jänner 2017

„JACKIE“

Knahr Ilse, Leeb-Hiesberger Daniela, Walcher Eva Maria, Wittek Günter

Jackie“ ist ein biografischer Film über die Ehefrau des 35. US-amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy, Jacqueline Kennedy, der für drei Oscars nominiert und bei den Filmfestspielen in Venedig für das beste Drehbuch ausgezeichnet wurde. Während eines Gesprächs mit einem Journalisten, der die junge Witwe interviewt, werden die Ereignisse nach dem 22.11.1963, verbunden mit der Trauerarbeit der ehemaligen First Lady, aufgerollt. Dazu gehören die Obduktion, die Vorbereitungen für die Bestattung, das Ringen Jackies um würdiges Verhalten während der Zeremonie, das der Bedeutung ihres Mannes gerecht werden soll, die Sorge um die Sicherheit der Trauergäste, der notwendige Umzug in ein neues Domizil, etc. Der Film erzählt nicht chronologisch, sondern bietet durch eine interessante Schnitttechnik einen Wechsel verschiedener Stationen der Schockstarre nach dem Attentat. So fallen die Schüsse in Dallas erst im letzten Teil des Biopics. Noch während des Rückflugs nach Washington wird der Vizepräsident, Lyndon B. Johnson, als neuer Präsident vereidigt. Jackie weigerte sich, ihr blutbeflecktes Chanel-Kostüm auszuziehen: „Sie sollen sehen, was sie getan haben.“
Die Kostümbildnerin hat das Outfit exakt kopiert, wobei Chanel die Materialien lieferte. Bis heute wird das Original von der Kennedy-Familie unter Verschluss gehalten.
Die von Natalie Portman getragenen Roben machen nachvollziehbar, dass die Präsidentengattin durch ihren stilsicheren Geschmack zu einer Modeikone des 20. Jahrhunderts wurde.
Der Regisseur Pablo Larrain verzichtet darauf, die schwere Krankheit John F. Kennedys zu zeigen; dessen notorische Untreue wird nur kurz angedeutet. Motive und Hintergründe für den Präsidentenmord werden nicht thematisiert; in Schwarz-Weiß-Technik präsentiert das Fernsehen zwar den verhafteten Attentäter Lee Harvey Oswald und seine Ermordung durch Jack Ruby. Für Verschwörungstheorien und eine mögliche Mitwisserschaft von FBI, CIA oder Secret Service muss aber auf einen anderen Film verwiesen werden, nämlich „JFK – Tatort Dallas“ von Oliver Stone.

Ein absolut gelungener Kino-Abend!

Schulgespräch – Podcast aus dem Abendgymnasium

Wenn Lehrerinnen planen, tun sie das meistens etwas weit im Hintergrund. Nie erfahren wir über die Fragen, die sie diskutiert haben, nie über Irrwege, die sie gegangen sind. Wir erfahren immer nur die Erfolge ;=)

Für den themenorientierten Unterricht in einem der ersten kommenden Semester setzen sich die beteiligten Lehrerinnen einmal pro Woche zusammen und besprechen, was sie tun möchten. Sie geben Einblick.

Die erste Episode ist online – der Start. Was ist themenorientierter Unterricht, und welche Themen wird es in den ersten beiden Semesterwochen geben?

Link zum Hören – mit Kapiteln

Rückblick: Time-Travel Vienna

Rückblick: Time-Travel Vienna

Die Zeitreise durch 2000 Jahre haben 19 TeilnehmerInnen gut überstanden: Wir flogen über das römische und mittelalterliche Wien, überlebten einen Bombenangriff im Luftschutzkeller, hatten eine kaiserliche Audienz und durften uns bei barocker Musik entspannen.

Matura – Brief des Direktors

Matura – Brief des Direktors

Sehr geehrte Studierende!

Ich gratuliere Ihnen zur bestandenen Matura und darf Sie sehr herzlich zur feierlichen Zeugnisverteilung am Freitag, 03.02.2017 um 14:00 Uhr im Auditorium Maximum am Abendgymnasium Wien einladen.

Ich darf Sie bitten sich am 03.02.2017 um 13:30 Uhr im HS2 einzufinden, wo Sie noch einige Informationen über den Ablauf der Feier erhalten. Die Feier beginnt pünktlich um 14:00 Uhr und alle Familienangehörigen und Freunde sind herzlich willkommen.  Wir würden uns freuen, Sie in festlicher Abendgarderobe begrüßen zu dürfen. Anschließend lädt die Arbeitsgemeinschaft Zweiter Bildungsweg zu einem kleinen Buffet.

Bitte geben Sie uns per Mail an an wien@abendgymnasium.at bekannt, ob Sie an der Feier teilnehmen werden oder nicht. Sie können Ihr Zeugnis aber auch bis 03.02.2017 19:00 Uhr im Sekretariat in der Schule bzw. ab 13.02.2017 zu den Sprechzeiten im Sekretariat abholen. Falls ein/e Vertreter/in das Zeugnis abholen möchte, ist eine Vollmacht und ein Ausweis vom Abholer nötig.

Ich freue mich auf diesen feierlichen Semesterschluss und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Mag. Klaus Brandl
Direktor

Mikroskopieren

Mikroskopieren

10 Personen haben am Vienna Open Lab mikroskopiert: Fruchtfliegen, Ackerschmalwand, Hefezellen, Mundschleimhautzellen, Wimperntirchen. Echte Models. (Modellorganismen) Mit Farbe und einer sehr interessanten Einleitung. Schön wars!

Schneeschuhwanderung 2017

Schneeschuhwanderung 2017

Projektwochenangebot für Sonntag, 29. Jänner 2017

Zum Auftakt der Projektwoche gab es eine Schneeschuhwanderung mit Herrn Prof. Masar und Frau Prof. Olscher auf den Hutwisch in der Buckligen Welt. In Ostösterreich zeigt sich der Winter heuer von seiner besten Seite. Es gibt genügend Schnee und die Sonne scheint.

Frau Prof. Olscher hat eine schöne Rundtour über tief verschneite Wiesen und durch den Wald von Bad Schönau auf den Hutwisch zusammengestellt. Der Hutwisch ist der höchste Berg der Buckligen Welt. Er erreicht zwar nur 896 m Seehöhe (mit der Aussichtswarte 914 m), überragt aber alle Riedel der Umgebung und bietet somit einen großartigen Rundblick. Eindrucksvoll war auch die ausgedehnte Hochnebeldecke über dem Ungarischen Tiefland und dem Wiener Becken. Bei uns heroben war das Wetter die ganze Zeit über sonnig und windstill.

16 Teilnehmer/innen haben sich zu dieser Wanderung entschlossen. Wer keine Schneeschuhe hat, konnte sich welche vom Alpenverein ausleihen. Alle haben gut durchgehalten, wenngleich das Bergaufgehen anstrengend ist (besonders wenn man zu viel in den Rucksack gepackt hat) und das Bergabgehen die Knie beansprucht.

Der Zufall, das Universum und Du!

Der Zufall, das Universum und Du!

Projekttagsangebot für Mittwoch, 1. Februar 2017 ab 19:15 Uhr.

Autor Florian Aigner im Gespräch mit Science Buster Martin Puntigam

Der Zufall regiert unsere Welt. Mit welchen Zahlen man morgen im Lotto gewinnt oder wo es in zwei Jahren regnen wird, ist reine Glückssache. Trotzdem gehen wir davon aus, dass sich die Welt an berechenbare Naturgesetze hält – wie eine Uhr, in der ein Zahnrad das nächste bewegt. Wenn man sich auf die Suche nach den wissenschaftlichen Wurzeln des Zufalls begibt, stößt man auf Schmetterlinge, die mit einem Flügelschlag den Lauf der Welt verändern, auf winzige Teilchen, die ihre Eigenschaften ganz zufällig festlegen, und auf genetische Mutationen, die das Leben in neue Bahnen lenken. Seltsamerweise fällt es uns aber schwer, den Zufall richtig einzuordnen. Wir glauben Muster zu sehen, wo in Wirklichkeit nur das Chaos am Werk ist, wir verwechseln echte Leistung mit purem Glück. Florian Aigner nimmt den Leser mit auf eine Reise von der Physik über die Biologie bis zur Psychologie. Leichtfüßig und unterhaltsam manövriert er uns durch ein Panoptikum der Wissenschaften, auf der Suche nach der tiefen Bedeutung des Zufalls für das Universum, für das Leben und für uns alle.

WO: Treffpunkt vor der Buchhandlung Morawa,Wollzeile 11,1010 Wien
WANN: Mittwoch 1.Februar, 19:15 Uhr
EINTRITT: frei

Bitte um Anmeldung per Email bis Sonntag, den 29.01. bei Sabine Schmidt-Swoboda:  sabine.schmidt-swoboda@abendgymnasium.at

Die Überglücklichen

Die Überglücklichen

Projekttagsangebot für Montag, 30. Jänner, ab 15:45 Uhr
Die Überglücklichen
Kinobesuch am 30.1.2017 im Votivkino
Treffpunkt: 15:45h direkt im Kino
Anmeldung bis spätestens 29.1. bei Johanna Ortler: Johanna.ortler@Abendgymnasium.at

 

 

Die Überglücklichen

[La pazza gioia] (italienische OmU) Regie: Paolo Virzì. Mit: Valeria Bruni Tedeschi, Micaela Ramazzotti, u. a. Italien/Frankreich 2016, 116 Min., Farbe
Filmfoto    Filmfoto    Filmfoto    
Maria Beatrice Morandini Valdirana ist Gräfin und Quasselstrippe, die sich in der Welt der Schönen und Reichen bestens auskennt. Seitdem sie sich in einen Berufsverbrecher verliebt und der italienischen Justiz zahlreiche Gründe gegeben hat, sie unter Arrest zu stellen, ist von ihrer gesellschaftlichen Bedeutung nicht mehr viel übrig. Beatrice muss sich in der rustikalen Villa Biondi psychologischer Behandlung unterziehen. Als die junge Donatella, die außerhalb ihres eigenen Universums kaum anzutreffen ist, dort ebenfalls Patientin wird, nimmt Beatrice die gebrochene Frau unter ihre Fittiche. Beim Arbeitseinsatz in einer lokalen Gärtnerei ergibt sich die Gelegenheit, den goldenen Käfig zumindest kurzfristig zu verlassen: Beatrice und Donatella büchsen aus. Dicht gefolgt von einem Dutzend Psychologen jagen sie durch die Toskana und freunden sich bald an. Zwischen bipolaren Glücksschüben, manischer Zielstrebigkeit und zwanghafter Furchtlosigkeit verstehen sie einander besser, als sonst jemand es könnte. Nichts weniger als das Glück wollen sie suchen bei ihrem Ausflug in dieses Freiluft-Irrenhaus, das man viel zu oft mit der Realität verwechselt. Paolo Virzìs neuer Film versprüht in jeder Sekunde so viel Lebensfreude, dass man dringend verrückt werden möchte. (http://www.die-uebergluecklichen.de)
Das mittelalterliche Wien – Besuch in der Virgilkapelle

Das mittelalterliche Wien – Besuch in der Virgilkapelle

Projekttagsangebot für Dienstag, 31. Jänner 2017 ab 10:00 Uhr.

Die Virgilkapelle wurde 1973 im Zuge des U-Bahnbaues entdeckt und als Standort des Museums in die U-Bahn-Station Stephansplatz integriert. Die unterirdische Kapelle ist einer der besterhaltenen gotischen Innenräume in Wien. Sie entstand um 1220/30 als Unterbau für einen geplanten Kapellenbau in frühgotischem Stil. Um 1246 stattete man die Kapelle mit Fugenmalereien und Radkreuzen in den Nischen aus.  Darüber errichtete man hier später die Maria-Magdalenenkapelle (der Grundriss dieses Kirchleins ist im Straßenpflaster des Stephansplatzes heute noch sichtbar).

Nach dem Einbau eines halb unter der Erde befindlichen Zwischengeschoßes standen die Kapelle und die tiefer liegenden Räumlichkeiten ab dem frühen 14. Jahrhundert für ganz unterschiedliche Nutzungen bereit. Der ursprüngliche Bau, die heute sichtbare Virgilkapelle, diente einer reichen Wiener Kaufmannsfamilie als Andachtskapelle, unter anderem wurde sie mit einem Altar für den hl. Virgil ausgestattet. Für das Zwischengeschoss ist eine Nutzung als „Neuer Karner“ (Beinhaus) belegt. Die Maria-Magdalenenkapelle selbst wurde als Friedhofskapelle genutzt, während ihre Empore Versammlungen der „Schreiberzeche“ (der Bruderschaft aller Schreiber) Raum bot.

Treffpunkt: Dienstag 31.1. 2017 10 Uhr Ecke Schwedenplatz/Rote Turmstraße
max. 20 TeilnehmerInnen
Kosten: unter 19 Jahren gratis; ab 19 Jahren: 2€ Selbstbehalt
Foto: Kollektiv Fischka/Kramar mit Sabine Wolf, Wien Museum
Ausspracheworkshop: British English

Ausspracheworkshop: British English

Projektwochenangebot für Mittwoch, 1. Februar 2017 ab 10:15 Uhr.

In diesem Workshop wollen wir uns der Standardaussprache des Britischen Englisch annähern und die Theorie anhand von praktischen Übungen verstehen.
Der Workshop zielt darauf ab, Ihnen Grundkenntnisse der englischen Aussprache zu vermitteln und die wichtigsten Problemfelder von Sprechern mit anderen Muttersprachen zu thematisieren.
Sie sind nach Absolvierung des Workshops nicht nur in der Lage, eigene Schwächen zu entdecken, sondern kennen auch Techniken, um sich dieser zu entledigen.
Es wird darum ersucht, Schreibutensilien für das gegenseitige Feedback mitzubringen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: D32

daniel.leisser@abendgymnasium.at

 

Foto: https://unsplash.com/@dockyy

Winter-Beach Volleyball Schnupperstunde

Projekttagsangebot für Montag, 30. Jänner 2017 ab 13:45 Uhr.

 

Winter-Beach Volleyball Schnupperstunde mit Mag. Gerald Kniendl, 1rst SEAT in Austrian 40+ ranking

Treffpunkt: Montag 30.01, 13.45
MAXX SPORTHALLE, 10 Gehminuten vom Abendgymnasium Brünnerstrasse, an der Rezeption.
1210 Wien, Jedlersdorferstraße 94
Tel: 01 292 40 40

WHAT to Expect:

  • Training und Spiel, 60 min.
  • Mind. 6 TeilnehmerInnen erforderlich
  • ANMELDUNG bis 27.01 19.30 AUF der TEILNEHMERLISTE mit NAMEN , E-Mail Adresse, (leserlich) und Unterschrift, auf der Bürotür RAUM 152
  • Grundkennnisse und grundlegende Sportlichkeit von Vorteil, SchülerInnen und KollegInnen – Welcome !!
  • Sportkleidung, T-Shirts, Tank-Tops, Shorts mitnehmen. Duschen und Umkleiden vorhanden

 

Bildergebnis für fivb

Dialog im Dunkeln

Dialog im Dunkeln

Projekttagsangebot für Mittwoch, 1. Februar, ab 13:45 Uhr

Dialog im Dunkeln ist eine Ausstellung, bei der es nichts zu sehen gibt. In Gruppen werden BesucherInnen von blinden oder sehbehinderten Guides durch völlig abgedunkelte Räume begleitet. In diesen sind Alltagssituationen nachgestellt, die durch die Lichtlosigkeit zum reizvollen Abenteuer werden…

Termin: Mittwoch 1.2.2017 pünktlich um 13:45 Uhr Dauer ca. 3 Std.
Treffpunkt: Freyung 6, 1010 Wien

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Anmeldung bis spätestens Mo,30.1.17 unter abdallah.elmorse@abendgymnasium.at
Kosten: 2€, der Rest der Kosten übernimmt die AZB

Foto: http://www.imdunkeln.at/index.php/de/dialog-im-dunkeln

Carmina Burana in der Volksoper

Carmina Burana in der Volksoper

Projektwochenangebot für Mittwoch, 1. Februar 2017, ab 18:40 Uhr

Ballett mit Edith Lechner und Juliet Schilling

Das vom Wiener Staatsballett präsentierte Programm vereint drei Hauptwerke der Musikliteratur: Claude Debussys Prélude à l’après-midi d’un faune (1894), Maurice Ravels Bolero (1928) und Carl Orffs Carmina Burana (1935/36 entstanden). Was dem Abend die besondere Note gibt, ist die Tatsache, dass drei Ballettschaffende von heute – Boris Nebyla, András Lukács und Vesna Orlic – beauftragt wurden, zu den in der Ballettgeschichte als unverrückbare Größen aufscheinenden Werken neue, speziell für das Wiener Staatsballett entworfene Choreographien zu kreieren.

Treffpunkt: Mittwoch 1. Februar 18.40 (Beginn 19 Uhr) vor der Volksoper (Währinger Straße 78, 1090 Wien)

Anmeldung bis Freitag 27.1.2017 12 Uhr E-Mail: juliet.schilling@abendgymnasium.at

Kosten: 2 Euro Selbstbehalt (Rest des Preises zahlt dankenswerterweise die AZB – Sitzplatz Galerie)

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Edith Simmel und Juliet Schilling

Fotos: Elisabeth Bolius, Volksober

 

Time Travel Vienna

Time Travel Vienna

Projekttagsangebot für Montag, 30. Jänner, ab 18:10 Uhr

Ein Ausflug in die 2000 Jahre alte Geschichte Wiens.

Time Travel Vienna macht die Geschichte Wiens „spür-und erlebbar“ mit einer 1.300 m2 großen Erlebniswelt: 5D-Kino, Animatronic-Wachsfiguren, diversen Rides und multimedialen Shows,  außergewöhnlichen Sound- und Lichteffekten plus Tourguide. Nähere Informationen: https://www.timetravel-vienna.at/

Termin: Montag, 30. Jänner. Treffpunkt: 18:10 Uhr, Habsburgergasse 10a, 1. Bezirk , Seitengasse des Graben (parallel zum Kohlmarkt); Ende ca. 19.15h

Anmeldung unbedingt  bis Freitag, 27.1.: ingrid.glaner@abendgymnasium.at
Kosten: 2€, der Rest der Kosten übernimmt die AZB

Foto: https://www.timetravel-vienna.at/Fotogalerie

“Bauer unser”

Votivkino am Freitag, 3. Februar 2017, 9:00 Uhr, Treffpunkt 8:40

Bitte bei Interesse eine mail an mich bis spätestens 27.01. (wegen Reservierung).

peter.schuett@abendgymnasium.at

Peter Schütt & Stefan Hinsch

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz

Projekttagsangebot für Montag, 30. Jänner ab 12:00 Uhr

Was ist künstliche Intelligenz und wo begegnet sie uns im Alltag? Worin bestehen die Unterschiede zwischen Mensch und Maschine? Wo beginnt das Menschsein? Definierbarkeit menschlicher Intelligenz.

  • Durchführung eines Turing Tests: Können Sie den Menschen vom Computer unterscheiden?
  • Chatten mit Chabba the Bot – Chatbots im Alltag
  • Film Ex Machina

Wann:  Montag, 30. Jänner um 12 Uhr

Wo: Brünnerstraße 72, im Raum E03 mit Bettina Schauer und Karin Goldenits

Teilnehmerzahl nicht begrenzt!

Jackie!

Projekttagsangebot für Montag, 30. Jänner 2017

Kinobesuch

„JACKIE“
Nach der Inauguration – Die Rolle der First Lady
im Vergleich zwischen Jackie Kennedy und Melania Trump

Sie ist eine Ikone ihrer Zeit, das Idol einer ganzen Nation: schön, elegant, kultiviert.
Das Leben im Weißen Haus ist schlagartig vorbei, als Präsident John F. Kennedy am
22. 11. 1963 in Dallas erschossen wird.
Regisseur Pablo Larrain nimmt diesen Schockmoment als Ausgangspunkt für sein Porträt über Jacqueline Kennedy.
Die Schauspielerin Natalie Portman zeigt in diesem Biopic Jackie vor allem in den Tagen nach der Ermordung ihres Mannes.
Wir treffen uns um 17,40 Uhr im Village-Kino (U4 oder U3). Beginn der Veranstaltung: 18 Uhr.
Melden Sie sich bei den Lehrerinnen Mag. Knahr, MMag. Kianek und Dr. Leeb-Hiesberger an.
Kosten: € 2 .-

Katakomben im Stefansdom

Katakomben im Stefansdom

Projekttagsangebot für Dienstag, 31. Jänner 2017 ab 10:15 Uhr.

Im Rahmen der Projektwoche führt eine Exkursion in die historischen Katakomben des Stephansdoms.

Treffpunkt: 10:15 Uhr im Stephansdom vor dem Abgang zu den Katakomben.

Kosten: 2 Euro, Dauer: ca.30 Minuten

Um Anmeldung wird gebeten bis Sonntag, dem 29. Jänner 2017:

Birgit.Kuttner@abendgymnasium.at

Archiv

Der Podcast zum themenorientierten Unterricht am Abendgymnasium. So sind die Planungen und Gerspräche der beteiligten Lehrer/innen als Gespräch zugänglich. Abonnierbar für das Smartphone.

Schulkennzahl

Bildung und Schule

Aktuelle Berichte aus Zeitungen mit Artikeln aus dem Bildungsbereich.

Eine Gruppe Studierender fuhr Ende September 2016 mit „emer.“ Lateinprofessor Christian Glaner in Rom. Unter ihnen war Rupert Roth, der dieses Foto geschickt hat: “Wir waren zur Audienz bei ‘Publius Aelius Hadrianus’, in seiner Sommerresidenz ‘Villa Adriana’ bei Tibur.”

Man begegnet vielen interessanten Leuten und kann nette Unterhaltungen führen, sowohl mit Mitschülern als auch Lehrern.
Christian Niederdorfer

Print Friendly
pfanne_heuschrecken_neu
pfanne_heuschrecken_neu
pfanne_heuschrecken_neu.jpg
6.2 MiB
334 Downloads
Details...